Ermitage Le Meal

Chapoutier

Ermitage Le Meal 2019

BIO

strukturiert
tanninreich
pikant & würzig
97–98+
100
2
Syrah 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2028–2055
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98+/100
Jeb Dunnuck: 97–99/100
Decanter: 97/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ermitage Le Meal 2019

97–98+
/100

Lobenberg: Ein Wein der 'selection parcelaire', der vielleicht extremsten Form der in der Rhone biodynamisch betriebenen Weinberge. Rotbeeriges Aromenspektrum. Am Gaumen etwas fetter und weicher, aber in gleicher Weise elegant wie die anderen Hermitage. Zunächst dominiert Anis, dann öffnet sich ein Feuerwerk von roten Früchten: Johannisbeeren, Kirsche und auch Zwetschgen. Sehr weich und zugänglich schmiegt er sich an den Gaumen. Sollte innerhalb dieser Fabelkollektion der zugänglichste und charmanteste Wein bleiben. 97-98+/100

97–99
/100

Jeb Dunnuck über: Ermitage Le Meal

-- Jeb Dunnuck: Massive red and black fruits, smoked meats, graphite, asphalt, licorice, and ground pepper notes all soar from the 2019 Ermitage Le Méal, which is 100% Syrah from the more loess soils and full-south facing Méal lieu-dit. This puppy is locked and loaded on the palate, with a huge, rich, mouthfilling style, ripe tannins, and a blockbuster of a finish. 97-99/100

97
/100

Decanter über: Ermitage Le Meal

-- Decanter: There's a gently resinous aspect to the savoury blackberry fruit alongside menthol and blackcurrant bush. A very powerful, muscular year, this has a huge tannic framework, almost impenetrable, with great depth and a very long length. 97/100

Mein Winzer

Chapoutier

Seit der Gründung im Jahre 1808 hat jede Generation aus dem Hause Chapoutier auf eigene Weise dazu beigetragen, ihre Weine zu weltweiten Spitzenprodukten zu entwickeln. Das größte bisheriges Wagnis war die komplette Umstellung der Produktion der Einzellagen auf biodynamischen Weinanbau. Hier wacht...

Diesen Wein weiterempfehlen