Roc de Cambes

Domaine de Cambes 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
96–97+
100
2
Merlot 80%, Cabernet Franc 20%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2028–2051
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96–97+/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Cotes de Bourg
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Domaine de Cambes 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Das ist das zweite Weingut von Francois Mitjavile von Chateau Tertre Roteboeuf in Saint-Emilion, aber hier an der Côtes de Bourg. Das ist der absolute Primus in dieser Region. In Domaine de Cambes befinden sich jedoch 20 Prozent Cabernet Franc statt des Sauvignon. Domaines de Cambes ist der Teil von Roc de Cambes, der im unteren Hangteil liegt. Gerade so außerhalb der Appellation Côtes de Bourg. Dementsprechend dürfen die Weine nicht als Roc de Cambes betitelt werden und gehen daher in den Domaine de Cambes. Der Winzer Francois Mitjavile ist mit seiner Arbeit mit nichts in Côte de Bourg vergleichbar. Er setzt Maßstäbe und würde selbst in Saint-Émilion in der ersten Reihe der 30 besten Château stehen. Roc de Cambes ist ein ganz ungewöhnliches Weingut, auch wegen seines hohen Cabernet-Franc-Anteils im unteren Hangabschnitt der Domaine de Cambes. Natürlich kann Côtes de Bourg nicht diese Preise erreichen, die in Saint-Émilion bezahlt werden. Aber man darf es nicht mit normalen Maßstäben messen. Wichtig ist zu verstehen, dass Domaine de Cambes kein Zweitwein von Roc de Cambes ist. Er wird aus ebenso alten Reben aus einem anderen Abschnitt des gleichen Weinbergs gewonnen. Nur eben hier 20 Prozent Cabernet Franc statt 20 Prozent Cabernet Sauvignon. Aber eine gleiche Qualitätsliga, gleicher Aufwand, gleiche Arbeit, gleiche spontane Vergärung und gleicher Ausbau. Wie bei Roc de Cambes wird auch hier viel zusammen vergoren. Wenn die Merlot bereits gärt, wird die Cabernet Franc einfach dazu geworfen. Dieser Wein ist – wie häufig – der charmanteste Wein des Hauses. Der untere Hang ist ein wenig wärmer, die Cabernet Franc immer ein bisschen aromatischer und reicher. Typischerweise mehr Himbeere, mehr Walderdbeere. Auch hier diese schöne Eleganz von gelber Mango, im Hintergrund helle Lakritze und etwas Minze. Sehr schick! Ein sehr griffiger Mund. Viel Dampf und Power, aber auch eine hervorragende Balance zwischen Merlot und Cabernet Franc. Der Wein zeigt aber fast noch mehr Druck als der Roc de Cambes. Die Cabernet Franc ist hervorragend gelungen. Super Aromatik. Domaine de Cambes ist immer ein extrem gefühlsbetonter Wein, ein romantischer Wein. Ein Wein fürs Vergnügen. Und es ist im Grunde eher ein supercharmanter roter Loire als ein Bordeaux. Das ist einfach etwas ganz anderes. Aber er ist superb, macht unglaublich Freude. Ein schicker, romantischer, erotischer Wein, zum Saufen. Und trotzdem ist er profund, trotzdem hat er Bums. Ich liebe diesen Wein. Er ist sicherlich in den ersten zehn Jahren im Vergleich mit Roc de Cambes der schickere Wein, auch wenn dieser am Ende obsiegen sollte. 96-97+/100

19
/20

Gerstl über: Domaine de Cambes

-- Gerstl: Wir probieren ihn ganz am Schluss, nach Tertre und Roc und schon der Duft zeigt, dass er sich nach diesen beiden monumentalen Weinen in keiner Art und Weise verstecken muss, das ist die gleiche Faszination. Am Gaumen ist sogar noch ein Hauch mehr Frische und in Sachen Charme kann der sowieso locker mithalten, das ist Musik, der Wein singt, der umarmt mich, das ist pure Sinnlichkeit, mehr Trinkvergnügen kann man sich gar nicht vorstellen und der hat auch eine nicht zu unterschätzende innere Grösse. Er hat mit Sicherheit mindestens die gleiche Klasse wie der traumhafte 1991er. Haben Sie gewusst, dass Domaine de Cambes wohl den allerbesten Bordeaux des Jahrgangs 1991 erzeugt hat? 19/20

Mein Winzer

Roc de Cambes

Francois Mitjavile, charismatisches Enfant terrible der bordelaiser Weinszene und der anerkannte Großmeister der Merlot-Rebe, betreibt neben seinem Top-Weingut Tertre Roteboeuf in Saint Emilion schon lange das Chateau Roc de Cambes an der Cotes de Bourg.