Cotes du Rhone Rouge Les Becs Fins 2016

Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape

Cotes du Rhone Rouge Les Becs Fins 2016

91–92
100
9
strukturiert, pikant & würzig, fruchtbetont
2
Grenache 50%, Syrah 40%, Cinsault 10%
3
Lobenberg 91–92/100
Jeb Dunnuck 90–92/100
Winespectator 90/100
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2027
Verpackt in: 12er
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape, Quartier Les Ferrailles - Route de Cucuron, 84160 Lourmarin, FRANKREICH


  • 11,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Cotes du Rhone Rouge Les Becs Fins 2016

91–92
/100

Lobenberg: Der Wein ist aromatischer und seidiger als viele andere Cotes du Rhone, immer mit einer frühen Trinkbarkeit. Ein extrem saftiger, fruchtiger, samtig dichter und trinkiger Wein von der Rhône. Das Terroir für diesen Wein ist klassisches Chateauneuf-Kieselterroir. 50% Grenache, 40% Syrah, 10% Cinsault. Das Rebalter der Grenache und Cinsault ist über 60 Jahre, das der Cinsault über 30 Jahre. Alkohol immer so bei 14%. Der Becs Fins ist zu 100% aus entrappten Trauben gewonnen. Die Nase überrascht. Sie ist deutlich reifer, runder und zugleich wuchtiger als erwartet. Der passende Alkoholgehalt von 14% gibt unglaublichen Schmelz. Der erste Ansatz ist Amarena-Kirsche und süße reife Zwetschge. Dazu auch Himbeere, ein wenig Erdbeere, alles dicht und üppig. Der Wein hat während des gesamten Fermentationsprozesses keinen Schwefel gesehen. Der Wein verbleibt nach der Vergärung 10 Monate auf der Vollhefe im Betonfass, sieht also keinerlei neues Holz. Unbehandelter Beton gibt eine ähnliche Oxydation wie Holz, und man möchte in diesem Wein keinen aromatischen Geschmackseinfluss des Holzes. Der Wein zeigt traumhafte Dichte und endet in einer wunderschönen Johannisbeer-Sauerkirsch-Straße, feine Mineralik und Salz dazu, seidiges Tannin und samtig süffiger, dichter und beeriger Trinkfluss. Leckere Natur pur. 91-92/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Cotes du Rhone Rouge Les Becs Fins 2016

90–92
/100

-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnuck: The 2016 Côtes du Rhône Les Becs Fins is slightly more forward and charming, with a modern style in its cassis, vanilla bean and blackberry jam aromas and flavors. Possessing both richness and elegance, it’s going to a delicious red that drinks well above its price point. 90-92/100

Winespectator

Winespectator über:Cotes du Rhone Rouge Les Becs Fins 2016

90
/100

-- Winespectator: Pure and racy, showing a lovely beam of raspberry and red currant preserve flavors streaming through, flecked with anise and a light hint of black tea. A twinge of graphite gives the finish spine. Drink now through 2020. 5,000 cases made, 200 cases imported. 90/100

Mein Winzer

Michel Tardieu – Chateauneuf du Pape

Michel Tardieu ist inzwischen legendär und einer der besten Weinmacher Frankreichs. Robert Parker u. v. a. überhäuften ihn zu Recht mit Superlativen. Sehr oft arbeitet er an der Rhone und in anderen Regionen mit seinem Freund Philippe Cambie zusammen. […]

Zum Winzer
  • 11,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 14,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte