Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel 2018

Perrin / Beaucastel

Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel 2018

94–95
100
9
voluminös & kräftig, pikant & würzig, fruchtbetont
2
Cinsault, Grenache, Mourvedre, Syrah
3
Lobenberg 94–95/100
Parker 91–93/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2021 – 2035
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Perrin / Beaucastel, La Ferriere - Route de Jonguières, 84100 Orange, FRANKREICH


  • 18,50 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel 2018

94–95
/100

Lobenberg: Ein Blend aus Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault. Coudoulet ist ein einziger Plot, er liegt jenseits der kleinen Straße, da wo Chateauneuf du Pape als Appellation aufhört, seinerzeit willkürlich von einer Kommission festgelegt. Deshalb ist es nur ein Cotes du Rhone. In Wahrheit aber ist es vom Rebalter, der Zusammensetzung, und auch der Bearbeitung ein klarer Chateauneuf du Pape, sogar ein ultrafeiner und sehr schicker. Der direkte Nachbar ist der Cotes du Rhone „Les Garrigues“ von Janasse, dem ein ähnliches Schicksal beschert ist. Wie bei allen Weinen von Beaucastel wird natürlich auch hier der Weinberg biodynamisch bearbeitet. Vollständig entrappt. Spontan vergoren komplett im Holzfuder. Ausbau in großen Holzfässern. Dieser Wein ist immer fast baugleich mit dem Beaucastel selbst, nur feiner. Er kostet aber nur ein Drittel. Und ist gastronomisch sicherlich der perfekte Wein für die nächsten 20 Jahre. 2018 kommt mit satter schwarzer Kirsche, darunter Pfirsich und Orangenschale, so fein. Es ist überraschend wie verspielt und frisch diese Nase rüberkommt. Nur ein klein wenig helle Lakritze darunter, aber viel Minze und Eukalyptus, immer wieder dieser leichte Pfirsich Touch, gelbe Frucht, das ist sehr schick. Superber Trinkfluss, schon als Fassprobe. Tolle Frische, die Augen ziehen sich zusammen, das ist unglaublich fein und lang und salzig. Für einen großen Châteauneuf fehlt ihm ein wenig das Fleisch in der Mitte, die Wucht. Aber die Verspieltheit und die Finesse in dieser burgundisch-kirschigen Art sind schon ganz vorzüglich. Schöne salzige Länge, schicker, balancierter, verwobener Wein. Mit seiner großen Frische ein sehr würdiger Vertreter der Linie der Coudoulets. Ein geradezu perfekter Einstiegs-Châteauneuf mit ziemlich hohem Niveau. 94-95/100

Parker

Parker über:Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel 2018

91–93
/100

-- Parker: Tasted as a sample blended from several foudres, the 2018 Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel features scents of sun-warmed stones and ripe raspberries. Medium to full-bodied, it's plush and open-knit, already giving a lot of pleasure, and finishing zesty and long. 91-93/100

Mein Winzer

Perrin / Beaucastel

Beaucastel ist ganz sicher seit Jahrzehnten der Primus inter Pares in der südlichen Rhone und einer der wenigen Betriebe, der für den roten Châteauneuf noch alle 13 zugelassenen Traubensorten verwendet. Sie werden getrennt ausgebaut und erst danach assembliert. Grenache ist der Körper, Syrah der Muskel und Mourvedre, die den größten Anteil ausmacht, das Rückgrat. […]

Zum Winzer
  • 18,50 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 24,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte