Corton Grand Cru 2020

Tollot Beaut

Corton Grand Cru 2020

seidig & aromatisch
frische Säure
strukturiert
95–97
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–97/100
Galloni: 93–95/100
Jancis Robinson: 17.5+/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Corton Grand Cru 2020

95–97
/100

Lobenberg: Der Corton grenzt sich vom Corton Bressandes dadurch ab, dass er in reiner Südost-Exposition, anstelle der reinen Ostexposition im cool climate Bressandes wächst, d.h. hier im Corton haben wir eine deutlich wärmere Lage. Corton selbst hat gleichzeitig auch mehr Lehm und blauen Ton mit viel Eisenanteil, wir werden hier daher sowohl von der exponierten Lage als auch vom Untergrund mächtiger, dicker und weniger fein, aber vielleicht etwas Corton-typischer in dieser Opulenz. Dieser Wein hat mehr Power als der feine Bressandes. Weißblauer Ton und die Kühle des hoch liegenden Terroirs sind ein sehr spezielles Terroir. Allerdings profitiert der tiefgründigere Boden des Corton durchaus von den trockenen Jahren zuletzt, die Reben leiden weniger als im kargen Bressandes. Die Trauben werden komplett entrappt, Kaltmazeration im Beton, spontan vergoren. Malo und Ausbau für rund 18 Monate in überwiegend gebrauchten Barriques. Seit dem Jahrgang 2014 setzt man nach der Entrappung eine optische Traubensortiermaschine zusätzlich zur strengen Lese im Weinberg ein. Ein Plus an Feinheit und Klarheit der Frucht, denn unreife oder unkorrekte Beeren werden per Luft rausgeschossen, und auch Stiele, Rappen oder anderer Beifang kommen nicht durch diese Kontrolle. Nathalie Tollot ist kein Freund von Neuholz, im Betriebsschnitt sind es nur 20 bis 25 Prozent. Tollot Beauts Stil ist an der Cote de Beaune was Jean Grivot an der Cote de Nuits ist. Wie in jedem Jahr sind die Weine aus Aloxe Corton, und allgemein die Weine die um den Corton-Berg herum wachsen, etwas herber und dunkelfruchtiger, graphitiger als die eher rot- und blaufruchtigen Weine, die direkt um Beaune herum wachsen. Dieser Corton von Tollot Beaut hat eigentlich eine Lagenbezeichnung, nämlich „Combes“. Tollot verwendet diese Bezeichnung allerdings nichts, da sie mit dem Bressandes bereits einen Einzellagen Corton abfüllen, und keine zwei Einzellagenweine im Corton haben möchten. Sehr pure schwarze und rote Kirsche, Holunder, Orangenschale, überschwängliche Fruchtfülle. Der Mund hat eine wunderbare Mischung aus warmer, schmelzender, fast opulenter Fruchtfülle und kühler, graphitiger Mineralität. Unglaublich saftig und delikat für einen Corton, man mag es kaum glauben, wenn man diese Appellation gut kennt. Es ist irgendwo ein bisschen untypisch in dieser so trinkfreudigen Art, aber wer wollte sich darüber beklagen, dass die Weine so verführerisch sind? Der gesamte Mundraum wird seidig und samtig ausgekleidet, und doch spürt man die feine Adstringenz. Schon in fünf Jahren geht hier ordentlich die Post ab, aber auch aus dem Fass schon unverschämt schick. 95-97/100

93–95
/100

Galloni über: Corton Grand Cru

-- Galloni: The 2020 Corton Grand Cru, which comes from Les Combes as usual (though not on the label), has a lovely nose with brambly red fruit, black truffle and subtle pencil box aromas. The palate is medium-bodied with saturated tannins, very fine tension and an almost sorbet-fresh, quite mouth-coating finish. It will require time in bottle...but this Corton will be worth the wait. 93-95/100

17.5+
/20

Jancis Robinson über: Corton Grand Cru

-- Jancis Robinson: Cask sample. Plenty of wood but there is the concentration of fruit to soak this up over the next few years. Good purity, fine tannin/acid balance. Expensive for Corton-Les Bressandes but delivers. 17.5+/20

Mein Winzer

Tollot Beaut

Dieses Haus ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im Familienbesitz und gehört sicherlich zu den zuverlässigsten des Burgund. Nathalie Tollot und ihre Geschwister kümmern sich mit größter Akribie um die Weinberge des kleinen, edlen Hauses. Die extrem niedrigen Erträge aus organischem Weinbau...