Tollot Beaut

Corton Grand Cru 2012

seidig & aromatisch
frische Säure
strukturiert
97–98
100
2
Pinot Noir
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Gerstl: 20/20
Galloni: 93/100
BH: 93/100
WS: 92/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Corton Grand Cru 2012

97–98
/100

Lobenberg: Da ist sie dann, die so typische Nase der Appellation, zusammen mit dem Bressandes die Krönung aus dem Hause Tollot. So üppig und gleichzeitig so fein, satte schwarze Erde, mit schwarzen und roten Früchten, rassige kubanische Tabake, Lavendel, schwarze Oliven, Johannisbrotbaum, tolle Würzigkeit, etwas Teer, Holzkohle, die Nase ist zugleich extrem subtil und fein und rassig opulent. Das ist eine pure Freude für Menschen, die erdig-würzig-rassige Schwarzfruchtnasen lieben, jedoch nicht als blockbuster sondern als gehauchte Zartheit und Finesse. Viel rohes Fleisch kommt dann, auch geröstetes Fleisch, die herrlich reiche und tiefe Würzigkeit von Aloxe. Der Mund wird von der Mineralität klar dominiert, salzige Rasse mit feiner Heilerde, viel Druck, Adstringenz, schwarze Frucht, leichte Süße und dann kommt die fast explosive Charmeoffensive, zum Reinspringen schön und fast betörend, etwas wollüstig überwältigend! Am Ende und im Nachhall mündet der Wein in Brombeeren, Schlehe, Zwetschge, Süßkirsche, schwarze Kirschen, aber noch mehr in provencialische Kräuter, in leicht exotische Geschmackseindrücke wie Johannisbrot, Tee, Feige, auch Datteln um dann mit Teer und Holzkohle und Brombeer- Schwarzkirschdruck zurückzukommen. Satte schwarze Oliven, mariniert in schwarzer Erde und Schwarzkirschsaft. Immer wieder die mineralische Salzigkeit mit der großen Rasse. Ein Wein für Freunde der tiefen und würzigen burgundischen Art, für Freunde eindeutig definierter Weine, nicht die tänzelnd feine Rasse von Gevrey, von Vosne Romanee oder Chambolle Musigny und doch große zarte Feinheit zeigend, etwas monolithisch. Ein wenig ein Saint Estephe aus ultrafeinem Jahr, ein burgundischer Cos d'Estournel, um es mit Bordeauxworten zu sagen. Ein großer, tiefer, erdiger, würziger, schwarz- und rotfruchtig mineralischer Wein mit sensationellem Charme und großer Finesse. 97-98/100

20
/20

Gerstl über: Corton Grand Cru

-- Gerstl: Das ist ein absolut erhabener Wein, das zeigt sich schon im Duft, diese Tiefe, diese Fülle und diese enorme Konzentration die sich aber vor allem in Feinheit ausdrückt. Die Art und Weise, wie dieser Wein den Gaumen verwöhnt lässt sich kaum in Worte fassen, der schwebt wie eine Feder über die Zunge, ist dennoch in pures Kraftbündel, öffnet sich auf der Gaumenmitte immer mehr und führt ein wahres Aromenspektakel auf, ein Geniestreich. 20/20

93
/100

Galloni über: Corton Grand Cru

-- Galloni: The 2012 Corton is surprisingly approachable today, but then again, these wines can be deceptive when they are young. There is lovely pliancy and richness to the black cherry, spice, rose petal and mint flavors, all backed up by plenty of energy and overall structure. Today, it is the wine's overall harmony that is absolutely compelling. While the Corton is less forbidding today than it usually is at this stage, it will be even better in time. 93/100

93
/100

BH über: Corton Grand Cru

-- BH: -- Burghound: This is markedly more expressive with its bright cherry fruit aromas that are nuanced by hints of spice, iron-infused earth and wisps of smoke and game. Consistent with its usual flavor profile this is a big wine with plenty of muscle and power yet there is no hardness or toughness to the dusty, mouth coating and delicious finish that is less austere than it typically is. Like the Bressandes this should be terrific in time. 93/100

92
/100

WS über: Corton Grand Cru

-- WS: Effusive aromas and flavors of graphite, wild cherry and spice play out on the rich texture, supported by bracing acidity. The tannins are well-behaved, if on the dusty, chalky side. 92/100

Parker über: Corton Grand Cru

-- Parker: The 2012 Corton Grand Cru comes from the lieu-dit: “La Combe”. It has a pixelated bouquet with light red berry fruit infused with cold stone, almost Alpine stream scents. The palate is effervescent on the entry pierced with a taut citric seam of fruit that lends grand cru fine tension. There is still some oak to be subsumed towards the finish, but this should be a very fine Corton for long-term aging. 91-93/100

Mein Winzer

Tollot Beaut

Dieses Haus ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im Familienbesitz und gehört sicherlich zu den zuverlässigsten des Burgund. Nathalie Tollot und ihre Geschwister kümmern sich mit größter Akribie um die Weinberge des kleinen, edlen Hauses. Die extrem niedrigen Erträge aus organischem Weinbau...