Coche Branco DOC 2021

Niepoort Coche Branco 2021

Zum Winzer

98–99
100
2
Arinto, Cerceal, Codega do Larinho, Donzelinho, Rabigato, Viosinho
5
weiß, trocken
12,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2051
Verpackt in: 3er OHK
9
exotisch & aromatisch
unkonventionell
mineralisch
leicht & frisch
3
Lobenberg: 98–99/100
6
Portugal, Douro
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Coche Branco DOC 2021

98–99
/100

Lobenberg: Der Weinberg liegt 600 Meter hoch und besteht aus Granitböden, Exposition West und Süd. Ein gemischter Satz aus uralten Reben. Bis zu 100 Jahre alt und zum Teil wurzelecht. Vergärung nach einer Mazeration von maximal 48 Stunden auf der Schale und anschließender Ganztraubenpresse im gebrauchten Barrique, und dann nach der Malo weiterer Ausbau auf der Hefe im Barrique und nach dem ersten Abzug auf der Feinhefe im Stahl. Keine Bâtonnage. Unfiltriert. Enorm konzentrierter und mineralischer Stoff, leichte Phenolik, dabei rasiermesserscharf und frisch und überraschend schlank. Sehr florale, weißblütige Nase. Sehr intensiv im Mund und überaus präzise definiert, multikomplex und überwältigend. Voll und reich, hohe Spannung und Vibration. Stein schlägt Frucht, immens mineralisch mit guter Holzunterlage, sehr perfektes, feines Holz. Dieser Coche gehört zu den ganz großen Weißweinen der iberischen Halbinsel und hat ein riesiges Alterungspotenzial. Und sowie der Name Charme im Rotwein zugleich sein Vorbild nennt, so ist Coche natürlich angelehnt an Coche Durey. Mit seiner unglaublichen Frische und dem perfekten Holzeinsatz kann er schon in der ersten Reihe der europäischen Weißweine mitspielen. 98-99/100

Mein Winzer

Niepoort

Seit Dirk Niepoort, Nachfahre einer seit Generationen in Portugal lebenden holländischen Familie, 1987 im Betrieb Verantwortung übernahm, gehört das Weingut sicher wieder zu den Top-Adressen Portugals. Dirk Niepoort ist nicht nur ein genialer Rotweinerzeuger, der mit »Batuta« und »Charme« zwei...