Cincuenta Y Cinco 2021

Bodega Chacra

Cincuenta Y Cinco 2021

seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig
97–98
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Suckling: 98/100
6
Argentinien, Patagonien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cincuenta Y Cinco 2021

97–98
/100

Lobenberg: Aus einem biodynamisch bewirtschafteten Weinberg. Die Reben wurden 1955 gepflanzt. Wholecluster-Vergärung bei geringen Temperaturen, um die Frucht zart herauszuarbeiten. Unfiltrierte Füllung, die 14 Monate in französischer Eiche verbrachte. Die Nase erinnert an Iod, Walderdbeeren und grünen Pfeffer. Alles bleibt knackig und mild. Am Gaumen hat man eine wunderbare Spannung in diesem Pinot Noir. Das erinnert nicht ans Burgund aber auch nicht an Spätburgunder. Vielleicht kühles Oregon? In jedem Fall muss es klimatisch extrem kühl oder hoch liegen, denn das ist ein 12,5%-vol.-Finesse-Pinot. Geradlinig und klar. So wie Pinot sein sollte. Sehr gelungen! 97-98/100

98
/100

Suckling über: Cincuenta Y Cinco

-- Suckling: Perfumed and floral aromas of rose petals, rose hips, wild strawberries, raspberries, sliced mushrooms and orange zest. Bright and succulent with a medium body and very fine, firm tannins. Delightful citrus and crunchy red-fruit character with pretty rose-petal notes throughout. Drink from 2024. From biodynamically grown grapes. 98/100

Mein Winzer

Bodega Chacra

Die Bodega Chacra in Argentinien wurde von Piero Incisa della Rocchetta 2004 gegründet. Mit einem Schlag brachte Piero Patagonien auf die Landkarte der Weinwelt. Kein Wunder, für Weinkenner ist Rocchetta ein altbekannter Name.