Bodega Chacra

Cincuenta Y Cinco 2016

seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig
95+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95+/100
Suckling: 96/100
6
Argentinien, Patagonien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cincuenta Y Cinco 2016

95+
/100

Lobenberg: Aus einem biodynamisch bewirtschafteten Weinberg. Die Reben wurden 1955 gepflanzt. Wholecluster-Vergärung bei geringen Temperaturen, um die Frucht zart herauszuarbeiten. Unfiltrierte Füllung, die 14 Monate in französischer Eiche verbrachte. Die Nase erinnert an Iod, Walderdbeeren und grünen Pfeffer. Alles bleibt knackig und mild. Am Gaumen hat man eine wunderbare Spannung in diesem Pinot Noir. Das erinnert nicht ans Burgund aber auch nicht an Spätburgunder. Vielleicht kühles Oregon? In jedem Fall muss es klimatisch extrem kühl oder hoch liegen, denn das ist ein 12,5%-vol.-Finesse-Pinot. Geradlinig und klar. So wie Pinot sein sollte. Sehr gelungen! 95+/100

96
/100

Suckling über: Cincuenta Y Cinco

-- Suckling: --Suckling: Floral and offering up dark berries and dried strawberries. Hints of dried lemon skin. Full-bodied, very powerful and deep in terms of fruit. Chewy tannins yet they're so polished. Goes on for minutes. Best ever. Drink or hold. 96/100

Mein Winzer

Bodega Chacra

Die Bodega Chacra in Argentinien wurde von Piero Incisa della Rocchetta 2004 gegründet. Mit einem Schlag brachte Piero Patagonien auf die Landkarte der Weinwelt. Kein Wunder, für Weinkenner ist Rocchetta ein altbekannter Name.

Diesen Wein weiterempfehlen