Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape

Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012
StilStil
voluminös & kräftig
pikant & würzig
RebsorteRebsorte
Grenache 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 97-99/100
Parker 93-95/100
Winespectator 93/100
Galloni 94/100
WeinWein
Rotwein
14,5% Vol.
Trinkreife: 2019 - 2050
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Rhone
Chateauneuf du Pape
Allergene
Sulfite

  • 44,00 €

0,75 l · 22058H

58,67 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager


Abfüller - Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape, Quartier Les Ferrailles - Route de Cucuron, 84160 Lourmarin, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

97-99/100
Lobenberg: Im Süden gab es im Februar starken Frost. Nach dem frühen warmen Wetter war jedoch schon Saft in den Pflanzen. Viele starben durch den starken Frost von bis zu minus 15°C. Ertrag im Süden daher 20% weniger als im Vorjahr. Der Norden war davon weniger betreffen. An der Rhône verlief die Blüte homogen, anders als in Bordeaux. Es gab ein wenig Verrieselung, was qualitätssteigernd wirkte. Es folgte ein extrem heißer Sommer. Die Weine wurden gestresst, machten teilweise zu. Die Reifung verlief sehr langsam. Mit ersten Schauern begann die Reife wieder. Da man im Süden auf Grund der Wetterverhältnisse lange warten kann, konnte man bis Ende September/ Anfang Oktober die Lese der ausgereiften Grenache durchführen. Im Süden gab es Probleme bei der Mourvèdre, die eine längere Vegetationsperiode braucht. Grenache fiel hervorragend aus. Elegante, feine Weine mit in der Regel nur 13-13,5% vol. Alkohol. Ein Jahrgang, der mit dem hervorragenden Finessejahrgang 2006 zu vergleichen ist. Im Norden gab es mehr Probleme mit Regen. Das richtige Zeitfenster musste abgepasst werden. Im Norden wurde Mitte September reif geerntet, mit wenig Alkohol und wenig Fett. Die Weine liegen zwischen 12-12,5% vol. Alkohol. Der Norden ist in etwa zu vergleichen mit einem etwas besseren 2004er Jahrgang. Alle Weine werden in Zement vergoren und Säureabbau im Barrique. Trauben eines einzigen Weinbergs im unteren Hangbereich von La Crau. Sandige Böden. Die direkten Nachbarn sind Pegaus Da Capo und die Vieilles Vignes von Janasse. Unterhalb liegt der Weinberg von Santa Duc. 14% Alkohol, 100jährige Reben, 100% Grenache. Ausbau im ersten Jahr im Fuder, erst im Finale Ausbau in gebrauchten Barriques. Nicht filtriert, nicht geschönt. Wie die Nachbarschaft bereits zeigt, handelt es sich hier um die beste Lage Châteauneuf- du-Papes. Zu 100% nicht entrappt. Ein Wein, um Jahrzehnte zu reifen und in Ehren zu altern. Ganz feine, zarte rote Kirsche, wie ein Barolo Monfortino von Giacomo Conterno. Eine Nase wie Rayas. Blutorange, Orangenblüte, aber auch ganz feine Lakritze und ein feiner Hauch weissen Pfeffers, sowie ganz feiner Rauch. Enorm zart und gleichzeitig hochintensiv in der Aromatik. Der Mund deutlich intensiver. Die gleiche Aromatik, aber mit sehr intensivem Angang. Dabei sehr saftig. Total geschliffenes, feines Tannin mit großer Länge. Viel Salz am Ende auf die Orangenblüte, auf die feine rote Kirsche. Etwas Walderdbeere dazu. Grandioses Spiel, toller Spannungsbogen. Die Antithese eines modernen Châteauneuf. Auch hier wieder der Stil von Rayas, der in unmittelbarer Nachbarschaft liegt. Der Wein knüpft nahtlos an den grandiosen 2006er an, übertrifft ihn sogar. Die Geschmackseindrücke sind derart vielfältig, die Komplexität so hoch, alles wird eingenommen von so vielen Sinneseindrücken, dass eine genauere Analyse fast unmöglich ist. Nach dem Côte Rôtie der beste Wein des Jahrgangs 2012 von Tardieu. 97-99/100
Winzer

Winzer über:
Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

-- Winzer: -- Tardieu: We are very pleased regarding the vintage 2012. But as 2010, the yields are extremely low. Wines are very well balanced in terms of fruit, concentration and freshness. The style is quite similar than 2010 with less contration. The other thing also is it´s a great year for the white probably one of the best according Michel. Bastien Tardieu Oenologue de la Maison Tardieu-Laurent -- Le millésime 2012 est de très bonne qualité avec une préférence au Sud malheureusement les quantités sont très faibles. Les vins possèdent un bel équilibre et de belles couleurs noires avec des degrés alcooliques plus faibles. Les vins sont également plus fruités avec des tanins veloutés. Michel Tardieu Maison Tardieu-Laurent
Parker

Parker über:
Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

93-95/100
-- Parker: Coming all from the La Crau lieu-dit and sandy soils, the 100% Grenache, 2012 Chateauneuf du Pape Cuvee Speciale is a gorgeous, medium to full-bodied barrel sample that gives up loads of plum sauce, blackberry, garrigue, saddle leather and pepper on the nose. Aged all in 3 to 5-year-old barrels, it is an elegant, yet rich and concentrated effort that will have 12-15 years of longevity. Drink 2015-2027. 93-95/100
Winespectator

Winespectator über:
Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

93/100
-- Winespectator: Fresh and succulent, with well-stitched damson plum, cherry and blackberry fruit. Warm fruitcake and bergamot notes hang in the background. A flash of shiso leaf lines the silky finish. 93/100
Galloni

Galloni über:
Chateauneuf du Pape V.V. Cuvee Speciale 2012

94/100
-- Galloni: Bright violet color. Intensely perfumed, lucid red berry and cherry aromas are complemented by hints of anise, allspice and candied lavender. Silky, sweet and expansive, offering vibrant raspberry and floral pastille flavors and a suggestion of spicecake. Shows a darker side on the long, sappy finish, which leaves a note of blackberry liqueur behind. Pretty suave stuff and flat-out delicious now, but with plenty of upside for cellaring as well. 94/100
Mein Winzer

Michel Tardieu - Chateauneuf du Pape

Michel Tardieu ist inzwischen legendär und einer der besten Weinmacher Frankreichs. Robert Parker u.v.a. überhäuften ihn zu Recht mit Superlativen. Sehr oft arbeitet er an der Rhone und in anderen Regionen mit seinem Freund Philippe Cambie zusammen. […]

Zum Winzer
  • 44,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 58,67 €/l

Ähnliche Produkte