Domaine de la Janasse

Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes 2017

pikant & würzig
voluminös & kräftig
99
100
2
Grenache 80%, Mourvedre 15%, Syrah 3%, diverse autochthone Reben 2%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2057
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 99/100
Jeb Dunnuck: 98/100
Parker: 96–98/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes 2017

99
/100

Lobenberg: Dieser Vieilles Vignes steht auch auf der Lage La Crau, aber La Crau nicht wie die anderen Superstars in Courthezon, sondern ganz oben auf der Kuppe zu Chateauneuf du Pape, neben Vieux Telegraphe, also nicht Sand, sondern Lehm- und Kalksteinböden. Eine völlig andere Struktur, aus der genau so alten Grenache kommt viel mehr Power, Lehm ergibt eben viel massivere Weine. Die burgundische Feinheit fehlt, wir haben hier unglaublich viel Bums. Die Reben sind zwischen 70 und 100 Jahre alt. Vergärung im Zementtank mit natürlicher Hefe. Der Wein wird genauso wie der Chaupin nur im großen Fuder ausgebaut. Gebrauchtes Holz, und dennoch hat man den Eindruck einen Barrique-Wein zu haben. Der Mund zeigt schwarze Frucht, schwarze Kirsche, Brombeere, Maulbeere, Wacholder, schwarze Oliven. Das Ganze ist sehr viel konzentrierter als im Chaupin. Dieser Wein ist, anders als der Chaupin, komplett entrappt. Eine völlig andere Stilistik von Wein, ein Power-Châteauneuf. Trotz der großen Feinheit und der seidigen Tannine in 2015 bleibt es ein Kraftbolzen und ein richtiger Power-Wein. Lang sich durchziehend, tolle Mineralität. Aber ich persönlich mag diese Burgund- und Loire-Feinheit des Chaupin viel lieber. Ich finde diesen Vieilles Vignes wie immer etwas anstrengender, fordernder. Der Wein schreit danach niederzuknien vor so viel gewaltiger Kraft, die aber nicht hart ist. Die Tannine sind sehr weich und seidig, bitte 10 Jahre mindestens warten. 99/100

98
/100

Jeb Dunnuck über: Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes

-- Jeb Dunnuck: The 2017 Châteauneuf Du Pape Cuvée Vieilles Vignes is another killer effort from this estate. Coming from the La Janasse and La Crau lieux-dits and brought up in foudre, its deep purple color is followed by blockbuster notes of crème de cassis, blackberries, chocolate, graphite, and earthy, rocky, mineral-like nuances. It's deep and full-bodied, with a ripe, powerful yet balanced style and a great finish. A classic example of this cuvée. it's going to benefit from short-term cellaring and keep for two decades or more. 98/100

96–98
/100

Parker über: Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes

-- Parker: The 2017 Chateauneuf du Pape Cuvee Vieilles Vignes looks as if it will be a worthy successor to the awesome 2015 and 2016 bottlings. From tank, the Grenache shows lovely cherry-berry fruit, ample weight and richness and a long, silky finish, while the Mourvèdre from a new oak barrel stood up to the wood well, offering more red fruits, less alcohol and hints of toast and baking spices. 96-98/100

Mein Winzer

Domaine de la Janasse

Aimé Sabon liebt seine Reben. Ihn durch seinen Weingarten zu begleiten, ist ein wahrhaftes Vergnügen. Stolz zeigt er uns seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke, genießt dabei die leichte Brise. Hier in seinen 40 Hektar messenden Weinbergen im südlichen Rhonetal kennt er jeden Stein. Aimé produziert...