Chateauneuf du Pape 2020

Clos Saint Jean

Chateauneuf du Pape 2020

voluminös & kräftig
pikant & würzig
93–94+
100
2
Cinsault, Grenache, Mourvedre, Muscardin, Syrah, Vaccarese
5
rot
16,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2041
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94+/100
Jeb Dunnuck: 91–93/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape 2020

93–94+
/100

Lobenberg: Mittlerweile werden hier alle Trauben entrappt, früher hat er nur mit Ganztrauben gearbeitet. Der größte Teil der Ernte kommt von der berühmten Lage La Crau, mit die höchsten Lagen im Ort. Die Fermentation geschieht klassisch in großen Betontanks. Danach Umzug in Barriques mit erster bis dritter Belegung, die Grenache kommt in Edelstahl. Mittleres Ziegelrot. Feine Erdbeer- Himbeernase, ganz leichter Kirschtouch dazu, burgundisch, einem Chambolle-Musigny durchaus ähnlich. So pur und duftig. Weniger Power und Intensität als 2019, viel feinsinniger, verspielter, so wunderbar delikat und köstlich. Feine Spur von hellem Sand und Salz mit etwas Kakao. Extrem viel Charme und feinste Seidigkeit. Im Mund dann viel Gripp aufbauend. Feiner Bitterstoff. Intensives, poliertes Tannin, endend in salziger Kalksteinmineralität mit hellem Tabak im Nachgang. Erdbeere und Himbeere als konzentrierte Waldfrucht dominieren auch den Mund. Aber so unendlich fein und tänzelnd, zum Reinspringen schön. Feine Teenoten, Rosmarin, Holunderbeere, leicht würzig, aber auch die Würze ist so zart, charmante Harmonie, sehr sinnlich. Extrem leckerer Wein, sehr trinkig. 93-94+/100

91–93
/100

Jeb Dunnuck über: Chateauneuf du Pape

-- Jeb Dunnuck: Moving to the reds from barrel, the 2020 Châteauneuf Du Pape has lots of black raspberry and almost cassis-like fruits as well as notes of Provençal garrigue, lavender, and violets. I love its tannins, it’s full-bodied, and certainly an impressive base cuvée. 91-93/100

Mein Winzer

Clos Saint Jean

Die Domaine Clos Saint Jean besitzt Rebstöcke aus dem Jahr 1905 auf einer der wirklich großen Parzellen im Châteauneuf du Pape: Le Crau. Diesen Rohstoff veredelt der in der Region hoch angesehene Önologe Philippe Cambie, ein Freund von Michel Tardieu und neben ihm der zweite Star-Winemaker der...