Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale

Raymond Usseglio

Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale 2017

BIO

strukturiert
voluminös & kräftig
97–98+
100
2
Grenache 90%, Mourvedre 5%, Syrah 3%, Cinsault 2%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2052
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98+/100
Jeb Dunnuck: 96/100
Parker: 96/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale 2017

97–98+
/100

Lobenberg: 90% Grenache 5% Mourvedre 3% Syrah 2% Cinsault. Die Grenache ist bis zu 100 Jahre alt. Überwiegend Ganztraubenvergärung mit natürlicher Hefe. Vergärung und Ausbau komplett im Zementtank, der Wein hat nie Holz gesehen. Bemerkenswert ist, dass beide Usseglios ihre Topweine ausschließlich im Zement ausbauen, um die reine Frucht zu bewahren. Dunkle schokoladige schwarzkirschige Maulbeernase. Die schwarze Kirsche wird gestützt von Holunder und schwarzer Olive, dunkler belgischer Praline, Toffees, Cappuccino. Rote Kirsche in Form von Mon Cherie und Kirschlikör, dann folgt konzentrierte Walderdbeere. Ein satter Anflug von frischer Säure und salziger, steiniger Mineralität. Das macht die Menge feinen Tannins fast scharf, sehr spicy. Alle drei Elemente: Säure, Tannin, salzige Mineralität sind auf gleich hohem Niveau - die Balance stimmt. Dagegen muss die immens üppige schwarze und rote Frucht kämpfen, um nicht unter der Struktur unterzugehen. Der Wein ist zwar nicht fett, aber doch ein pikanter Blockbuster. Im Nachhall kommt die Feinheit: rote Kirsche mit konzentrierter Walderdbeere und Waldhimbeere. Auch hier verbleibt eine salzige Spur auf der Zunge. Zimt, Orangenschale, feiner Bitterstoff hallen über zwei Minuten nach. Der Wein braucht viel Zeit um die Frucht eindeutig in den Vordergrund zu schieben. 97-98+/100

96
/100

Jeb Dunnuck über: Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale

-- Jeb Dunnuck: The 2017 Châteauneuf Du Pape Cuvee Imperiale kicks the intensity up a notch and offers rocking notes of black cherries, garrigue, ground pepper, and incense. More expansive, full-bodied, concentrated, and pure, it's a brilliant, brilliant wine that stays tight and compact at the moment yet has beautiful concentration, present tannins, and a great finish. It has everything, but it needs 4-5 years or bottle age. 96/100

96
/100

Parker über: Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale

-- Parker: The 2017 Chateauneuf du Pape Cuvee Imperiale (from vines planted in 1902) is firm and structured to age magnificently. Roses, black tea and red raspberries all appear on the nose and palate, framed by fine-grained tannins. I suspect it will close down shortly, but there is terrific material here, and the wine will drink well for two decades. 96/100

Mein Winzer

Raymond Usseglio

Raymond und Pierre Usseglio teilten das von ihrem Vater, einem eingewandertem Winzer aus dem Piemont, in Chateauneuf du Pape gegründete Weingut Usseglio. Streit unter Brüdern soll es ja geben...Die Nachfahren dieser Streithähne sind Thierry (Domaine Pierre Usseglio) und Stephane (Domaine Raymond...

Diesen Wein weiterempfehlen