Chateauneuf du Pape Blanc La Mitrale 2019

Clos Saint Jean: Chateauneuf du Pape Blanc La Mitrale 2019

Zum Winzer

94+
100
2
Clairette Blanche 33%, Grenache 33%, Roussanne 33%
5
weiß, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2037
Verpackt in: 12er
9
voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
3
Lobenberg: 94+/100
Jeb Dunnuck: 95/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape Blanc La Mitrale 2019

94+
/100

Lobenberg: Ein Blend aus Grenache Blanc, Clairette und Roussanne. Ausgebaut im Stahltank aber auch Barrique. Das ist verblüffend gut und wirklich schade, dass man hierzulande so selten weißen Chateauneuf auf Weinkarten findet. Duftet nach weißen Blüten, Heu, reifer Birne und Honig. Am Gaumen hat man natürlich einen mächtig cremigen, fast öligen Weißwein mit niedriger Säure. Ein echter Essensbegleiter, ein Monolith. Bei aller Kraft ist das aber auch sehr präzise und detailliert. Man findet immer wieder neue Facetten an diesem Juwel. Wie ein Mosaik dem man sich nähert. So einen Wein sollte man entweder ganz jung trinken oder dann nach vielen Jahren Flaschenreife. Beides hat seinen Reiz. 94+/100

95
/100

Jeb Dunnuck über: Chateauneuf du Pape Blanc La Mitrale

-- Jeb Dunnuck: The 2019 Châteauneuf Du Pape Blanc is more mineral laced, with medium to full-bodied aromas and flavors of stone fruits, acacia flowers, tangerine, and honeysuckle. Beautifully textured, concentrated, and the real deal, it’s another incredible white from this estate to enjoy over the coming 10-15 years. 95/100

Mein Winzer

Clos Saint Jean

Die Domaine Clos Saint Jean besitzt Rebstöcke aus dem Jahr 1905 auf einer der wirklich großen Parzellen im Châteauneuf du Pape: Le Crau. Diesen Rohstoff veredelt der in der Region hoch angesehene Önologe Philippe Cambie, ein Freund von Michel Tardieu und neben ihm der zweite Star-Winemaker der...

Chateauneuf du Pape Blanc La Mitrale