Chateauneuf du Pape Blanc

Domaine de la Janasse

Chateauneuf du Pape Blanc 2014

voll & rund
niedrige Säure
93–94
100
2
Grenache blanc 50%, Clairette Blanche 30%, Roussanne 20%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
WS: 92/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape Blanc 2014

93–94
/100

Lobenberg: 50% Grenache blanc, 30% Clairette, 20% Rousanne. Clairette und Grenache Blanc werden im Stahl fermentiert, später im großen Holz und Stahl ausgebaut, die Roussanne wird von Anfang an im Barrique vergoren und ausgebaut. Die Reben sind 50 Jahre und älter. Noch relativ starker Einfluss des Holzes in der Nase, darunter Feigen, Melone, viel Birne, ein ganz kleiner Hauch weißer Pfirsich, und Zitrusfrüchte. Intensiver, sehr rassiger Mund, noch leicht aggressiv. Schöne Frische zeigend. Birne und Honigmelone dominieren. Ganz feiner Honig zieht sich durch. Schöne Rasse, ein langes Ende. Sehr schöner Wein. 93-94/100

92
/100

WS über: Chateauneuf du Pape Blanc

-- WS: Bright up front, with a tangy star fruit note complemented by yellow apple, jasmine and green almond details. The finish pulls everything together. Drink now through 2016.— J.M 92/100

Mein Winzer

Domaine de la Janasse

Aimé Sabon liebt seine Reben. Ihn durch seinen Weingarten zu begleiten, ist ein wahrhaftes Vergnügen. Stolz zeigt er uns seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke, genießt dabei die leichte Brise. Hier in seinen 40 Hektar messenden Weinbergen im südlichen Rhonetal kennt er jeden Stein. Aimé produziert...

Diesen Wein weiterempfehlen