Chateau Roc de Cambes 2015

Roc de Cambes

Chateau Roc de Cambes 2015

93-95
100
2
Merlot 80%, Cabernet Sauvignon 20%
3
Lobenberg 93-95/100
NM 90-92/100
Gerstl 19+/20
Gabriel 18/20
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2045
Verpackt in: 3er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Cotes de Bourg
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Roc de Cambes, , 33330 Saint-Laurent-des-Combes, FRANKREICH


  • 113,50 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Roc de Cambes 2015

93-95
/100

Lobenberg: Dieses zweite Weingut von Francois Mitjaville an der Cotes de Bourg ist der absolute Primus in dieser Region. 80% Merlot und 20% Cabernet Sauvignon. Inzwischen hat auch die Cabernet Sauvignon ein entsprechendes Alter erreicht um eine sehr reife, weiche Frucht zu ergeben. Der Wein ist unglaublich harmonisch in der Nase. Üppige reife, rote Frucht, Johannisbeere, Cassis, ein bisschen Wacholder und satte Kirschfrucht, aber alles ist mit wunderbar butterweichem Tannin umhüllt. Der Mund wird ein bisschen von der intensiv säurebeladenen Cabernet dominiert. Etwas raues Tannin mit Sanddorn und Johannisbeere. Die Kirschfrucht der Merlot wird dadurch etwas überdeckt. Die Balance im Mund ist nicht ganz so gut wie in der Nase. Das Ganze hat durch die knackige Cabernet noch einen ganz kleinen Mangel an Feinheit bei relativ strammem Holzeinsatz. Der Wein braucht Zeit. Ein sicherlich toller Wein, aber kein so großer Überflieger wie Tertre Roteboeuf. 93-95/100

NM

NM über:Chateau Roc de Cambes 2015

90-92
/100

-- NM: -- Parker: The 2015 Roc des Cambes has an incredibly pure bouquet that is as much Côtes de Nuits as Côtes de Bourg! Wonderful cassis mixed with dark cherries and a touch of bergamot. The palate is very well balanced with hints of fresh date and fig on the entry, a fine bead of acidity here, slightly powdery in texture with impressive balance and tension on the finish. François Mitjavile's wine always benefits from 3-4 years in bottle, although I would not begrudge anyone succumbing to temptation earlier. 90-92/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Roc de Cambes 2015

19+
/20

-- Gerstl: François Mitjavile: "Das Aussergewöhnliche des Jahrgangs ist, dass wir auf Grund der frühen Blüte und des warmen trockenen Wetterverlaufes währen dem ganzen Reifezyklus, mit einem Erntebeginn um den 20. September gerechnet hatten. Ab Mitte September gab es aber wunderbar kühles trockenes Wetter und vor Allem sehr kühle Nächte. Das hat uns ermöglicht die Ernte um einen ganzen Monat hinauszuzögern. Die Trauben waren schon Ende September sehr gut und hätten durchaus auch dann schon geerntet werden können, aber wir haben mit Abwarten zusätzliche Aromatik gewonnen, ohne an Frische zu verlieren." Das spürt man deutlich im Roc de Cambes, die Frische schwarze Frucht ist traumhaft, erinnert schon fast an 1988, einem der schönsten Erfolge in der früheren Geschichte des Weingutes. Mit dieser Frische verbindet er Süsse, Rasse, Fülle, Struktur und Konzentration. Das Ganze ist ein aromatisches Meisterwerk sondergleichen, gewissermassen ein grosser klassischer Roc de Cambes mit Zugabe. Der Roc ist eigentlich immer lecker und charmant, aber dieses Jahr hat er davon einfach noch ein Wenig mehr. 19+/20

Gabriel

Gabriel über:Chateau Roc de Cambes 2015

18
/20

-- Gabriel: Dunkles Granat, recht satt in der Mitte, rubiner Rand. Parfümiertes Pflümlibouquet unterlegt mit einer ausladenden Kaffeenote, burgundischer Aromenansatz. Cremiger Gaumen mit einer berauschenden Fülle, hier wird der Wein zunehmend schokoladig, die Tannine haben unendlich viel Charme. Das ist der beste Roc de Cambes den ich je als Fassprobe hatte. Vielleicht weil er so frischfruchtig wirkt und nicht so dörrfruchtig wie sonst. Wenn ich nicht noch so viele Weine vor mir gehabt hätte, hätte ich ihn gar nicht gespuckt. Das Geheimnis an diesem grossen Roc de Cambes ist der Anteil von 20 % Cabernet Sauvignon. François Mitjaville: «Die Reben sind jetzt 50 Jahre alt und im Jahrgang 2015 sind die Trauben alle perfekt ausgereift». 18/20

Mein Winzer

Roc de Cambes

Francois Mitjavile, charismatisches Enfant terrible der bordelaiser Weinszene und der anerkannte Großmeister der Merlot-Rebe, betreibt neben seinem Top-Weingut Tertre Roteboeuf in Saint Emilion schon lange das Chateau Roc de Cambes an der Cotes de Bourg. […]

Zum Winzer
  • 113,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 75,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte