Domaine Thierry Mortet

Chambolle Musigny Premier Cru Les Beaux Bruns 2017

Chambolle Musigny Premier Cru Les Beaux Bruns 2017
RebsorteRebsorte
Pinot Noir 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 97+/100
Pirmin Bilger 19+/20
Gerstl 20/20
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021 - 2047
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 88,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l · 35954H

117,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager


Alle Weine von Domaine Thierry Mortet

Abfüller - Domaine Thierry Mortet, 16, Place des Marroniers, 21220 Gevrey- Cambertin, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chambolle Musigny Premier Cru Les Beaux Bruns 2017

97+/100
Lobenberg: Der Boden besteht in den oberen 40 Centimetern aus Kieselsteinen, also eine Erinnerung an Châteauneuf-du-Pape. Sehr viel Kalkstein dazwischen, dann wird es immer kompakter, und nach einem Meter landen wir auf massivem Kalkstein. Wir hatten in Gevrey die Wende vom Village zum 1er Cru zu immer größerer Feinheit. Das verblüffende ist, dass in Chambolle die Nase dieses 1er Cru weitaus massiver ist als die der tänzelnden Schönheit des Village. Wir gehen weg von der reinen roten Frucht, von der Himbeere und Erdbeere zur Schattenmorelle. Wir kriegen hier auch Graphiteinflüsse, ein bisschen Blaubeere, schwarze Johannisbeere, auch ein wenig Brombeere, Holunder und Maulbeere. Dazu ein wenig Backpflaume und ein wenig Teer. Im Mund ziemlich viel Power ausstrahlend. Zwar Chambolle-artige Feinheit zeigend und tänzelnd, aber im Grunde in der Jugend viel zu viel Kraft für diese unendliche Feinheit. Sodass ich am Ende die Balance der zarten Schönheit des Village vorziehe. Hier braucht es einfach fünf bis zehn Jahre Zeit, damit aus diesem Powerwein in wahnsinniger Filigranität die Gesamtschönheit wird. So viel Druck, so viel Graphit. So viel Veilchen, wieder Goudron. Feuerstein-artige Wucht, deutliche Lakritze im salzigen, fast üppigen Mittelbau. Süße, reiche, holländische Lakritze, Balsamico, Goudron, tiefschwarz. Das Ganze hört gar nicht wieder auf. Das Finale bleibt schwarz, bleibt geprägt von Graphit und Lakritze. Und die unendliche Leichtigkeit des Seins des Village kann sich einfach in diesem jungen Stadium nicht durchsetzen. Ein Chambolle 1er Cru, der einfach ganz viel Zeit braucht. Reine Potenzialwertung. 97+/100
Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:
Chambolle Musigny Premier Cru Les Beaux Bruns 2017

19+/20
-- Pirmin Bilger: --Pirmin Bilger: In einer ganz eigenen Liga spielt der 1er Cru Les Beaux Bruns. Eine Kirschfrucht wie ein Donnerschlag und mit enormen ätherischem Tiefgang. Überall tänzeln diese nobeln Kräuter herum - komplex, elegant und verführerisch zugleich. Eine Fülle an Aromen überführt einem den Gaumen und entfalten sich schwarz- und rotbeerige Fruchtnuancen. Dann wird diese Intensität von der Säure durchbrochen, welche dem Wein diese köstliche Frische, diese Leichtigkeit verleiht. Man vergisst immer wieder, welches grosse Potential in diesem Wein steckt. Es ist eine schon fast scheue Persönlichkeit, welche nur zögerlich an die Öffentlichkeit treten will. Je mehr man sich auf den Wein einlässt und ihm Zeit lässt, umso mehr erstrahlt seine Schönheit. 19+/20
Gerstl

Gerstl über:
Chambolle Musigny Premier Cru Les Beaux Bruns 2017

20/20
-- Gerstl: Der Unterschied zum unendlich charmanten, herzerfrischenden Chambolle Villages ist, dass mir hier eine ganz grosse Persönlichkeit entgegenstrahlt, er wirkt etwas reservierter, ist aber sogar noch eine Spur komplexer, die Reinheit dieses Duftes ist sprichwörtlich. Das ist irgendwie der ganz grosse Meister, vor dem man sich ehrfürchtig verneigt, aber der hat so viel Charme, dass man ihn auch als liebenswerten Kumpel empfindet, ein selten grosses und eindrückliches Weinerlebnis, ein echtes Meisterwerk entstanden im Zusammenspiel der Natur mit einem leidenschaftlichen Winzer. 20/20
Mein Winzer

Domaine Thierry Mortet

Zum Winzer
  • 88,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 117,33 €/l

Ähnliche Produkte