Domaine Trapet

Chambertin Grand Cru 2019

BIO

frische Säure
seidig & aromatisch
strukturiert
98–100
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2029–2059
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Parker: 96–98/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chambertin Grand Cru 2019

98–100
/100

Lobenberg: Seit 1996 ist Trapet Bio-Vorreiter, seit 2009 auch komplett biodynamisch zertifiziert. Sein Chambertin Grand Cru wird im offenen Holzcuve vergoren und dann zur Malo und zum Ausbau in überwiegend neue Barriques überführt. Im Gegensatz zum von kühlen Winden durchzogenen, eher vertikalen Latricieres Chambertin, ist Le Chambertin immer mehr auf der reiferen, konzentrierteren Seite. Chambertin ist einfach eine wunderbar warme Lage, die zu den allerbesten des Burgunds gehört und fast immer volle Reife garantiert. Genau das spürt man hier auch direkt in der Nase. Diese einnehmende Üppigkeit, diese Reichhaltigkeit wie sie auch ein Richebourg hat. Mehr dunkle Frucht, Brombeere, Pflaume, süße Gewürznoten, etwas Zartbitterschokolade, Blaubeere. Diese für Gevrey so typische Rotbeerigkeit ist hier ob des Formats der Frucht etwas reduziert, die Kirsche ist etwas dunkler, auch etwas süßer, die Sauerkirsche bleibt im Untergrund. Der Wein hat eine mundauskleidende Konzentration und intensive, vereinnahmende, voluminöse Dichte am Gaumen mit seidigem Tannin, dass großrahmig und engmaschig daherkommt. Schlehe, Waldbeeren, süße, saftige Kirsche, etwas Kakao und Bleistiftabrieb, Holunder, immer neue Schichten entfaltend. Voluminöse aber seidige Tannine strahlen im beerig-würzigen Nachhall, der von einer wunderbar animierenden Säure- und Salzspur begleitet wird. Helle Kreide nebst dunkler Graphitmineralik bilden den Unterbau für dieses alles vereinnahmende Wunderwerk aus den kühlen Kellern von Jean Louis Trapet. Ein Chambertin wie aus einem Guss mit seiner samtigen, fokussiert geradeauslaufenden und dennoch hochcharmanten Frucht. Diese substanzielle, fast wuchtige Tiefe ist durchaus beeindruckend. Knapp vor dem super spannenden Latricieres-Chambertin ist er der beeindruckendste Wein bei Trapet. Denn er bringt genug Textur, Fruchtkonzentration und Power mit, um ein großer, langlebiger Chambertin zu werden, obwohl er bereits so delikat ist. Wobei Trapets Grands Crus mit Reife nochmal ganz dramatisch an gefühlter Dichte und Kraft zulegen können, was man nicht unterschätzen sollte ob ihrer jugendlichen Delikatesse. 98-100/100

96–98
/100

Parker über: Chambertin Grand Cru

-- Parker: Trapet's 2019 Chambertin Grand Cru is a profound wine in the making, and it can keeps company with vintage's finest. Wafting from the glass with deep aromas of cherries and cassis, complemented by notions of raw cocoa, blood orange, smoked meats, rich soil tones and spices, it's full-bodied, multidimensional and complete, with a weightless, elegant profile despite its prodigious concentration, its structuring tannins entirely concealed in an ample core of lively, vibrant fruit. 96-98/100

Mein Winzer

Domaine Trapet

»Nur durch die Solidarität wird die lange Schicksalskette der einzelnen Menschen verbunden. Was wären wir selbst ohne die anderen, ohne die Hilfe der anderen?« Diese Erkenntnis setzte sich in der Domaine Trapet bereits im 19. Jahrhundert durch.