Bourgogne Rouge

Tollot Beaut

Bourgogne Rouge 2014

seidig & aromatisch
frische Säure
92–93
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Weinwisser: 17,5/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Bourgogne Rouge 2014

92–93
/100

Lobenberg: Nur aus verschiedenen Village Lagen, uralte Reben. Die Trauben werden komplett entrappt und dann nach einer Kaltmazeration im Beton spontan vergoren. Danach erfolgt die Malo und Ausbau für über 18 Monate in gebrauchten Barriques ohne Bâtonnage. Seit dem Jahrgang 2014 setzt man nach der Entrappung eine optische Traubensortiermaschine zusätzlich zur strengen Lese im Weinberg ein. Das gibt den Weinen noch mal ein Plus an Feinheit und Klarheit der Frucht, denn unreife oder unkorrekte Beeren werden per Luft rausgeschossen, und auch Stiele, Rappen oder anderer Beifang kommen nicht durch diese Kontrolle. Ich kann die grandiosen Jahre dieses einfachsten Weines von Tollot Beaut kaum noch zählen. Dieser Bourgogne Rouge stellt deshalb vieles in den Schatten, was wo anders aus gehobenen Appellationen kommt, weil er so unglaublich beständig ist. Ein Merkmal dieser Domaine überhaupt. Wenn es hier keinen Totalausfall gibt, wie nahezu alles in 2016 durch Frost oder durch Hagelschaden, ist alles immer unglaublich zuverlässig. Für mich ist die Domaine Tollot Beaut zusammen mit Sylvain Pataille und Jean Grivot der archetypischste und beständigste Winzer aus Burgund, den ich in meinem Programm habe. Egal wie groß der Name ist, auf Tollot Beaut kann man sich immer verlassen. My first love, und das wird so bleiben! Die Nase des jungen Weines ist anfangs noch deutlich vom Holz geküsst. Kirschig orientiert mit einer feinen hellen Schokolade, kubanischem Tabak, Raucharomatik. Aber auch frische Zwetschge spielt rein, und ein leichter Hauch rote Johannisbeere. Wunderschöne konzentrierte Granatapfelkerne, Erdbeere, Himbeere in der Nase. Im Mund dominieren schwarze und rote Kirsche, dazu kommt aber auch ein bisschen Schlehe und rote Johannisbeere. Das Ergebnis im Mund ist dicht und gleichzeitig hocharomatisch und fein, mit großer Länge. Voluminöser Körper. Zeigt eine feine Süße. Seit Jahren beständig gut und für mich einer der perfektesten Gastronomie-Weine aus dem Burgund überhaupt. Everybodys-Darling in seiner voluminösen Fruchtsüße und trotzdem große Klasse. Superber Einstieg und einfach sau-lecker! 92-93/100

17,5
/20

Weinwisser über: Bourgogne Rouge

-- Weinwisser: Ganz kühle Pinot-Aromatik mit Anklängen von Wald- und Himbeeren und feinen Graphitnuancen, toller, delikater Holzeinsatz, wirkt edel und nuanciert. Ebenso am Gaumen mit viel Finesse und Frische ausgestattet, sehr delikat und nuanciert aufgespannt, fester Grip, feine Rasse und mit ausgezeichneter Länge. Erinnert mit dieser Finesse stilistisch an die delikaten Fürst-Pinots. Einer der besten der Verkostung. 17,5/20

Mein Winzer

Tollot Beaut

Dieses Haus ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im Familienbesitz und gehört sicherlich zu den zuverlässigsten des Burgund. […]

Diesen Wein weiterempfehlen