Bianco di Ampeleia 2021

Ampeleia

Bianco di Ampeleia 2021

BIO

unkonventionell
frische Säure
exotisch & aromatisch
92
100
2
Trebbiano 90%, Ansonica 5%, Malvasia 5%
5
weiß
11,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
Suckling: 92/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Bianco di Ampeleia 2021

92
/100

Lobenberg: Ein klassischer »field blend«, das heißt die verschiedenen Rebsorten, die in diesen Wein gehen wachsen gemischt im selben Weinberg. Trebbiano, Malvasia Bianca und Ansonica. Mittleres altgold im Glas. Total duftige Nase mit klarem »Skin Contact Aroma«, after nicht over the top, sondern in Balance und Harmonie. Die Trauben wurden nur wenige Tage auf ihren Schalen angegoren. Das ist ein Charakter-Wein für Naturweinliebhaber, sowohl als auch für Weintrinker die offen sind, mal was Anderes, Außergewöhnliches zu probieren. Saftig reifer roter Apfel, Banane und Quitte an der Nase, gefolgt von jeder Menge gelber Blüten und einem Hauch Akazienhonig. Duftige Kräuter, Salbei und Zitronenmelisse. Das ist schon genial spannend! Im Mund eher Granny Smith Apfel, Nashi Birne und Zitrone. Knackig frisch und mit einer leichten phenolischen Struktur und der dazugehörigen dezenten Bitterkeit. Ein absoluter Spaßwein, von enormer Vielfältigkeit. 92/100

92
/100

Suckling über: Bianco di Ampeleia

-- Suckling: Golden hue with aromas of oranges, chamomile, pineapple and salted lemons. Tangy and fresh with hints of tannin texture. Zesty and crunchy. Delicious finish. Mostly trebbiano with malvasia and ansonica, co-fermented with skin contact. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink now. 92/100

Mein Winzer

Ampeleia

Die große Dame der italienischen Biodynamie aus dem Trentino, Elisabetta Foradori, träumte von zarten Weinen des Südens. Ein Wein wie Seide sollte es sein. Verführerisch und aromatisch sollten die süßen Träume sein. Der Name war Ampeleia, griechisch für Rebstock.