Domaine de Bellene

Beaune Les Greves 1er Cru 2015

fruchtbetont
frische Säure
tanninreich
96+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Beaune Les Greves 1er Cru 2015

96+
/100

Lobenberg: Dieser Cru ist 1904 gepflanzt worden. Prephylloxera. Winzige Erträge aus ganz alten Reben. Ganztraubenvergärung, danach lange Maischestandzeit. Hier kommt so viel Kraft und Frucht aus den alten Reben, dass die in der Cuvee vorhandenen Rappen und das Tannin balanciert wird. Die Nase ist süß und dicht, aber auch hier schon mit Tannin beladen. Viel schwarze Frucht dazu, Druck, Brombeere, sehr konzentrierte Himbeere, dichte Schwarzkirsche, Sauerkirsche, Schlehe nebst tollen floralen Aromen. Ungeheure Dichte. Im Mund sattes Tannin, etwas trocken. Viel Rappen aber auch unheimlich viel Fruchtdruck. Die Balance ist ganz klar eher zur Frucht. Der Wein wird 10 Jahre brauchen. Viel Volumen. Das ist ein großer Beaune. Ziemlich perfekter Premier Cru. 96+/100

Mein Winzer

Domaine de Bellene

Der immer noch relativ jung gebliebene Nicolas Potel ist seit fast 20 Jahren einer der großen Namen der Cote d’Or. Der Familie Potel gehörte früher die sehr renommierte, ja fast legendäre Domaine de la Pousse d’Or in Volnay. Als sein Vater Gerard verstarb, wurde die Domaine verkauft und Nicolas...