Batuta Tinto DOC 2008

Niepoort

Batuta Tinto DOC 2008

95–96
100
2
diverse autochthone Reben, Tinta Roriz, Touriga Franca, Touriga Nacional
3
Lobenberg 95–96/100
Falstaff 94/100
Parker 93/100
5
Rotwein
barrique
gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2012–2035
Verpackt in: 6er OHK
6
Portugal, Douro
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Niepoort, Rua Candido dos Reis 670, 4400-071 V.N.Gaia Porto, PORTUGAL


  • 65,50 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen, Mindestbestellwert 100€

Lieferzeit ca. 10 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Batuta Tinto DOC 2008

95–96
/100

Lobenberg: Den Batuta gibt es nicht jedes Jahr, denn er ist Ergebnis einer extrem selektiven Auswahl von Traubenmaterial, zweifach selektioniert im Weinberg und im Weingut. Die Reben sind größtenteils etwa 70 Jahre alt, ein Teil kommt auch von 100 jährigen Reben. Alles auf Schieferböden. Das Jahr 2008 war ein hervorragendes am Douro. Es war nicht zu heißt und hat eine wunderbare Fruchtsäure erhalten, sehr frische, elegante Weine. Alles wird komplett entrappt und in Edelstahl und alten Holzgärbottichen vergoren, insgesamt über 50 Tage Gärzeit. Dann reift der Wein für fast zwei Jahre in französischen Barriques. Eine intensive, erdig-würzige Nase, dicht aber sehr fein und elegant. Nicht üppig, sondern geradezu fein wirkend, hier zeigt sich das kühlere Jahr 2008. wilder Brombeerstrauch, schwarze Johannisbeere, frisch aufgewühltes Erdreich, Trüffel, Nelkenpfeffer, getrocknete Veilchen, viel Zigarrenkiste. Eine hochkomplexe und vielschichtige Duftwolke, sehr intensiv. Im Mund erstaunlich kühl, extrem präzise und geschliffen, ein leichtfüssiger Tänzer auf der Zunge, rote und schwarze Johannisbeere, Unterholz, zarte Röstaromen, schwebend und fein. Weit entfernt von einem üppigen Douro-Wein, die totale Feinheit und Verspieltheit. Viel Veilchen, Thymian, Garrigues und saftige Waldfrüchte im sehr präzisen, langen Nachhall. Fast Pinot Noir-artig in der Feinheit, ein Gevrey-Chambertin vom Douro. Geniale Frische, extrem Komplex in der Würze, dem Salz und der hocheleganten, fein verwobenen Frucht. Niepoort keltert mit die elegantesten und frischsten Weine Portugals und dieser 2008er Batuta aus dem perfekt dazu passenden Jahrgang ist das Musterbeispiel dafür. Die wenigsten würden das in einer Blindprobe nach Portugal stecken ob dieser hohen Frische, Präzision und Kühle. Nur die erdige Würze des Schiefers und die ätherische Verspieltheit aus den getrockneten Kräutern und Blüten verrät die portugiesische Seele. Bitte keinen üppigen Wein des Südens erwarten, sondern einen mediterran angehauchten, schlanken, tänzelnden, hocheleganten Wein mit Dirk Niepoorts feiner Handschrift. 95-96/100

Falstaff

Falstaff über:Batuta Tinto DOC 2008

94
/100

-- Falstaff: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Zunächst etwas scheu, braucht unbedingt reichlich Luft, feine dunkle Beerenfrucht, Brombeerkonfit, Zwetschken, Orangenzesten, florale Nuancen, facettenreiches Bukett. Stoffig, saftige Frucht, elegante Textur, von festen Tanninen getragen, dunkle Mineralik im Abgang, vielschichtig und spannend. Ein eleganter Meditationswein, mit dem es lohnt, ein längeres Zwiegespräch zu führen. 94/100

Parker

Parker über:Batuta Tinto DOC 2008

93
/100

-- Parker: The 2008 BATUTA is a typical Douro blend (Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca and others) of grapes and old vine (70+ years) vineyards aged for 21 months in French oak. Most of Batuta comes from Niepoort’s Quinta do Carril’s north facing vineyards, plus some old vines (100 years) fruit sourced near Quinta de Napoles. Let’s say at the outset that this is never the most obvious wine. It usually has a Burgundian mid-palate and it goes for finesse and complexity. Sometimes I think its style melds best with the bigger vintages, as it tames them perfectly. This year seems to work just fine, though. In any event, don’t pour it and take a sip. Pour it, let it air out, sit with it for a couple of hours. It is easy to drink, but persistent and lingering, the finish becoming more interesting as time goes on, and you begin to realize that there is more here than meets the palate at first attack. It is a wine that you grow into. The ’08 version is a creature of its vintage, very bright, very crisp, with a juicy, succulent finish. There is a hit of power on the end and the wine develops very nicely. This is not quite as approachable and as easy as the ’07, but I liked it more and more as it aired out and showed its class and at the moment it is my upset pick. Maybe I’ll be proven wrong in time, but I don’t think many will be unhappy with the ‘08. When I started this tasting, I preferred this year’s Redoma. Three hours on, Batuta was equally if not more interesting, just lovely, sensually wrapping around the palate, in perfect balance. 93/100

Mein Winzer

Niepoort

Seit der junge Dirk Niepoort die Quinta verantwortlich betreibt, gehört Niepoort sicher wieder zu den Top-Adressen. Dirk Niepoort ist nicht nur ein genialer Rotweinerzeuger, der mit „Batuta“ und „Charme“ zwei Top-Rennpferde am Start hat, er ist auch in siebter Generation ein grandioser Portweinerzeuger und Shipper. […]

Zum Winzer
  • 65,50 €

Auf Lager

Lieferzeit ca. 10 Werktage

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 87,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte