Batard Montrachet Grand Cru 2011

Domaine Pierre Morey

Batard Montrachet Grand Cru 2011

98-100
100
2
Chardonnay
3
Burghound 92-95/100
Galloni 94/100
Lobenberg 98-100/100
5
Weißwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018 – 2046
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Pierre Morey, 9, Rue Comte Lafon, 21190 Meursault, FRANKREICH


  • 198,00 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen
Burghound

Burghound über:Batard Montrachet Grand Cru 2011

92-95
/100

-- Burghound: There is the barest hint of the exotic to the ied apricot, broad-ranging nose of drwhite peach, soft floral aromas, citrus peel and fennel. There is exceptionally good richness to the tautly muscular and large-scaled flavors that brim with plenty of mouth coating dry extract before culminating in a dry, firm and unapologetically built-to-age finish that is overtly austere and hugely persistent. This is impressive in its depth but also at just how backward it is. Patience will definitely be required. 92-95/100

Galloni

Galloni über:Batard Montrachet Grand Cru 2011

94
/100

-- Galloni: The 2011 Batard-Montrachet Grand Cru blossoms in the glass with light, floral-infused honey. Chamomile, tangerine and hazelnut notes. Rich and voluptuous all the way through to the finish, yet never heavy, the 2011 is a model of finesse. This is another superb showing from Pierre Morey. 94/100

lobenberg

Lobenberg über:Batard Montrachet Grand Cru 2011

98-100
/100

Lobenberg: Dieser Wein wird zu 40 % in neuem Holz vergoren und ausgebaut. Biodynamie, Spontanvergärung, Batonnage, alles wie gehabt. Batard bedeutet übersetzt der Bastard von Montrachet, dieses uneheliche Kind grenzt direkt unterhalb an den Montrachet, getrennt nur von einer kleinen Straße. Unendlich feine Nase, das Holz kommt kaum durch, da die Frucht, die rassige Säure und die steinsalzige Mineralität so stark dominieren. Feiner weißer Pfirsich, Aprikose, ein ganz kleiner Touch Passionsfrucht, dann Litschi, feine Williamsbirne und ein kleiner Hauch Kiwi, auch ein wenig Erdbeere und Himbeere, Flieder, ein Hauch von Linde, auch Veilchen und ganz zarte Rosendüfte, aber ganz dezent zurückhaltend, eine noch geschlossene weiße Rose. Dann aber Wucht, Mineralität, Salz und Steine steigen massiv auf. Sehr voller und hochintensiver Mund. Die salzige Mineralität dominiert fast die tolle Pfirsich-Aprikosen-Annanas-Frucht. Das Holz ist kaum noch zu spüren, da die Mineralität und Rasse so überwiegt. Unendlich lang, zugleich fein und komplex raffiniert mit übergroßem finessereichen Spiel. Ganz toller, ganz grandioser Weißwein, dem die Kraft des Jahrgangs 2010 sehr gut steht. Dieser Batard ist ein Monument für ein langes Leben. Er braucht sicherlich 5-8 Jahre weitere Flaschenreife. Wenn man diesen Batard mit einem Chevallier Montrachet des Namensvetters Marc Morey vergleicht, fällt auf, dass dieser Batard von Pierre runder, feiner und in seiner Kraft und raffinierten Opulenz etwas eindimensionaler und mittig konzentrierter ist als der Chevallier. Zwei sehr unterschiedliche, zwei dramatische, große Weine. 98-100/100

Mein Winzer

Domaine Pierre Morey

Seinen sagenhaften Ruf erarbeitete Pierre Morey sich als Weinbergsdirektor vom Weingut Comtes Lafon. Nach 10 Jahren in dieser Funktion machte er den nächsten Schritt und wurde für weitere 20 Jahre der leitende Kellermeister des biodynamischen, mythenhaften und besten Weißwein-Weinguts Frankreichs, der Domaine Leflaive. […]

Zum Winzer
  • 198,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 264,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte