Aligoté Le Grand A

David Moret

Aligoté Le Grand A 2018

unkonventionell
mineralisch
voll & rund
92–93+
100
2
Aligote 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 92–93+/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Aligoté Le Grand A 2018

92–93+
/100

Lobenberg: David Moret legt diesen Aligoté für ganze 16 Monate ins Barrique. Kein Wunder bei dem Potenzial. Die Reben sind im Schnitt 50 Jahre alt und um Meursault und Puligny-Montrachet gelegen. Damit der schlanke Charakter des Aligotés erhalten bleibt, meidet er hier die Batonnage, also das Aufrühren der Hefe, was den Wein kräftiger und cremig machen würde. Zartes Gelbgrün. Im Bouquet ist der Aligoté sehr rauchig, dann kommen weiße Blüten, etwas Birne und vor allem Granny-Smith-Apfel. Am Gaumen hat man so etwas wie einen Riesling-artigen Chardonnay. Also mineralisch, aber doch sehr präzise, geradlinig und von der feinen Säure geleitet. Natürlich durchgegoren aber doch fast süßlich im Extrakt, dabei auch reifer in Form von Mandarine. Das ist ein ganz grandioser Spaßwein aus dem Burgund. Aus einer Rebsorte, die bei vielen Winzern noch vernachlässigt wird. Ein schöner Aperitif! 92-93+/100

Mein Winzer

David Moret

David Moret ist ein ziemlich besessener Weinmacher, der nicht mehr unbedingt für Geld arbeitet, sondern nur für die Ehre und das Bestreben, auch ohne eigenen Weinbergbesitz so ziemlich die besten Weine der jeweiligen Appellation zu machen. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen