Alicante Nero 2021

Ampeleia

Alicante Nero 2021

BIO

93
100
2
Alicante 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
Suckling zu 2020: 92/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Alicante Nero 2021

93
/100

Lobenberg: Alicante Nero ist der italienische Name für Grenache. Warum dieser hellrote Kirschsaft den Namen »Nero« trägt, bleibt rätselhaft. Mittleres, leicht wolkiges Rubinrot. Ein mit wilden Beeren gefüllter Fruchtkorb. Walderdbeere, Himbeere, Johannisbeeren, alles mit einer feinen Lavendel und blauen Veilchen Note. Unglaublich duftig! Im Mund Cranberries, Rhabarber und rote Johannisbeeren. Auch das Tannin hat dieselbe Struktur, als wenn man viele Johannisbeeren isst, mit dieser feinen, leicht bitteren Note, aber zugleich auch ganz toll erfrischend. Sauerkirsch und reife Erdbeere, frische Grapefruit, mit leichter Kräuterwürze, etwas Kirschkern und Marzipan. Super Spannung im Mund! Kann leicht gekühlt getrunken werden und mit so viel Geschmack, bei nur 12,5%, ist das auch der perfekte Begleiter für entspannte Nachmittage. Nicht groß, dafür aber witzig und toll. 93/100

Mein Winzer

Ampeleia

Die große Dame der italienischen Biodynamie aus dem Trentino, Elisabetta Foradori, träumte von zarten Weinen des Südens. Ein Wein wie Seide sollte es sein. Verführerisch und aromatisch sollten die süßen Träume sein. Der Name war Ampeleia, griechisch für Rebstock.