Im Portrait

Agnes Paquet

Keller von Agnes Paquet

Das Studium hatte sie gerade beendet und nun stürzte sie sich zu Beginn des neuen Jahrhunderts ohne viel Wissen, dafür aber mit sehr viel Begeisterung ins Winzerleben. Zum Glück hatte sie viele Freunde aus Winzerfamilien und so ist es kein Wunder, dass Agnes Paquet heute zu den Geheimtipps der Szene zählt und dass ihre winzige Menge von nur 30 Tausend Flaschen immer ausverkauft ist, sogar vorwiegend im Export. Für die außerordentlichen, sehr rassigen und frischen Weine voller Finesse nimmt sie unglaublich wenig Geld. Archetypische feinste Pinot Noir! Nur 0,8 Hektar Pommard mit 80jährigen Reben. Drei Hektar alte Reben mit Pinot Noir und auch Chardonnay in Auxey Duresses. Drei Hektar Haut Cotes de Beaune und zwei Hektar Bourgogne Pinot Noir gibt es. Den besseren Haut Cotes de Beaune deklassiert sie um ihren Bourgogne Pinot Noir zu verbessern. Und der Cremant ist extrem charmant und cremig frisch.