Bodega Chacra

Bodega Chacra

Die Bodega Chacra in Argentinien wurde von Piero Incisa della Rocchetta 2004  gegründet. Mit einem Schlag brachte Piero Patagonien auf die Landkarte der Weinwelt. Kein Wunder, für Weinkenner ist Rocchetta ein altbekannter Name.

 

Mehr erfahren

Ihre Filter

Bodega Chacra

Patagonien

e

Pinot Noir 100%

a

Lobenberg 97 / 100

t

Trinkreif: 2019–2038

Sin Azufre 2017
  • 38,50 €

Bodega Chacra

Patagonien

e

Pinot Noir 100%

a

Lobenberg 98–99 / 100

t

Trinkreif: 2023–2043

Treinta Y Dos 2017
  • 88,00 €
Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite
Weinberg

Über Bodega Chacra

Piero ist der Enkel von Sassicaia-Gründer Marchese Mario Incisa della Rocchetta. Die Erwartungen waren groß, wurden aber dank der inten­siven Arbeit Pieros übertroffen. Suckling schwärmt in höchsten Tönen über die biodynamisch erzeugten Weine. Das Rezept ist einfach: Großes Terroir, beste Bewirtschaftung und Nachhaltigkeit in den Weinbergen sowie im Keller, und rigorose Auslese der besten Trauben in Verbindung mit hohem Aufwand und viel Geduld im Keller. Chacra ist ein reines Pinot-Noir-Weingut. Der Fokus liegt hier auf Präzision und Finesse. Dabei haben die Weine einen völlig eigenständigen Charakter, der erst gar keine Assoziationen und Vergleiche mit dem Burgund aufkommen lassen muss. Das ist Pinot Noir nach argentinischer Interpretation und so wie er eben in aller Exzellenz von hier nur schmecken kann.