Raventos i Blanc

Raventos i Blanc

Raventos i Blanc ist eine Neuentdeckung von Parker-Spanien-Verkoster Luis Gutierrez. José María Raventós, auch von Freunden einfach Pepe genannt, ist kein Unbekannter der Szene. Er arbeitete bereits in Bordeaux für Chateau d’Aiguilhe und Loire-Legende Didier Daguenau. Später absolvierte er in Madrid seinen Master in Önologie und Weinbau. 

 

Mehr erfahren

Raventos i Blanc

Penedes

e

Cuvée

a

Lobenberg 93–94 / 100

t

Trinkreif: 2018–2030

Blanc de Blancs (Cava) Flaschengärung 2016
  • 16,50 €

Raventos i Blanc

Penedes

e

Cuvée

a

Lobenberg 95 / 100

t

Trinkreif: 2018–2030

De Nit Rose (Cava) Flaschengärung 2016
  • 22,00 €

Raventos i Blanc

Penedes

e

Cuvée

a

Lobenberg 96–97 / 100

t

Trinkreif: 2020–2040

De la Finca (Cava) Flaschengärung 2015
  • 24,90 €

Raventos i Blanc

Penedes

e

Cuvée

a

Lobenberg 97 / 100

t

Trinkreif: 2018–2030

Textures de Pedra (Cava) Flaschengärung 2013
  • 39,00 €

Raventos i Blanc

Penedes

e

Cuvée

a

Lobenberg 97 / 100

t

Trinkreif: 2019–2031

Textures de Pedra (Cava) Flaschengärung 2014
  • 39,00 €

Raventos i Blanc

Penedes

e

Xarello 100%

a

Lobenberg 98+ / 100

t

Trinkreif: 2019–2043

Manuel Raventos Negra (Cava) Flaschengärung 2012
  • 70,00 €
Artikel 1 - 6 von 6
Artikel pro Seite
Manuel und Pepe

Über Raventos i Blanc

Raventos i Blanc ist eine Neuentdeckung von Parker-Spanien-Verkoster Luis Gutierrez. José María Raventós, auch von Freunden einfach Pepe genannt, ist kein Unbekannter der Szene. Er arbeitete bereits in Bordeaux für Chateau d’Aiguilhe und Loire-Legende Didier Daguenau. Später absolvierte er in Madrid seinen Master in Önologie und Weinbau. Pepe ist in der 21. Generation mit Weinbauhintergrund. Die Wurzeln gehen zurück bis 1497. Damit ist Raventos i Blanc die längst dokumentierbare und familiengeführte Weinbaugeschichte. Es gibt kein Weingut, das nachweislich länger in Familienhand Weinbau betreibt. Weil Pepes Qualitätsvorstellungen bei weitem jene der Cava-AOCs übersteigen, verließ er diese einfach. Und dies obwohl sein Urgroßvater im Prinzip die AOC-Cava etablierte. Daher werden die Schaumweine auch nicht als Cava deklariert. Man arbeitet hier nach biodynamischen Richtlinien und setzt den Fokus auf klare Herkunft. Höchste Qualität und Geduld im Keller. Und so ist Raventos i Blanc einerseits tief in der Cava-Vinifikation Spaniens und andererseits sowohl qualitätsführend als auch eigenständig. Ein Weingut, welches laufend Geschichte schreibt.

Weinberge bei Sonnenuntergang
Weinberg
Wildwuchs zwischen den Rebzeilen
Pferd mit Pflug