Rotwein, Basel, 2013 Schweiz Jost & Ziereisen

Le Petit rouge 2013

Lobenberg: Die Trauben für den „kleinen“ Pinot Noir wurden spontan auf der Maische vergoren. Überwiegend entrappt. Nach fünfwöchiger Maischestandzeit auf den Schalen, die den Weinen ihr komplexes Fundament gibt, hat man den Wein ins große Holzfass gelegt und dort für 18 Monate...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 26936H
  • Lobenberg 94-95/100
  • Trinkreife: 2016 - 2030

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Bündner Herrschaft, 2013 Schweiz Donatsch

Pinot Noir Passion 2013

Lobenberg: Der Passion wirkt in Nase und am Gaumen ungemein dicht. Sehr feingliedrig im Bouquet, nussig, klare Herzkirsche. Besitzt kräftige Tannine und glänzt am Gaumen durch ungemeinen Druck. Ich schmecke viel Walderdbeeren, auch Nelke. Schöne Säurestruktur, feinstes Tannin. Ein enorm...

  • 55,00 €

0,75 l (73,33 €/l)

  • 26473H
  • Lobenberg 94+/100
    Gabriel 18/20
    Schweizerische Weinzeitung 19/20
  • Trinkreife: 2017 - 2040

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Zürich, 2013 Schweiz Erich Meier

Pinot Noir Barrique 2013

Lobenberg: Von Hand gelesen und vollständig entrappt. Dann zwei Wochen Kaltmazeration. Die Gärung findet im offenen Stahltank, der Ausbau für 12 Monate in gebrauchtem französischen und amerikanischen Barrique statt. Herrlich ausgeprägte Burgundernase. Duftige Frucht von roten und...

  • 39,50 €

0,75 l (52,67 €/l)

  • 26325H
  • Lobenberg 94-95/100
  • Trinkreife: 2016 - 2030

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Bündner Herrschaft, 2014 Schweiz Thomas Studach

Studach Pinot Noir 2014

Lobenberg: Eine Hälfte Ganztraubenvergärung mit Stielen und Stängeln, die andere Hälfte entrappt. Sehr würzige Nase, die reifen Stiele kommen gut durch, geben die richtige Würze zur Walderdbeere und Waldhimbeere. Auch konzentrierte Herzkirsche darunter. Feine Mineralität,...

  • 65,00 €

0,75 l (86,67 €/l)

  • 27101H
  • Lobenberg 95-96/100
    Gerstl 19/20
    Parker 93/100
  • Trinkreife: 2018 - 2036

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Wallis, 2014 Schweiz Marie-Thérèse Chappaz

Grain Pinot Malindzo 2014

Lobenberg: Dieser Pinot Noir aus der Lage Malindzo aus Charrat ist keine Reise ins Burgund. Das muss man wissen, bevor man den Wein ins Glas bekommt. In der Bordeauxflasche gefüllt, wie die meisten Erzeugnisse von Chappaz, liegt er granatfarben im Glas. Das Bouquet ist ganz feinwürzig,...

  • 55,00 €

0,75 l (73,33 €/l)

  • 27038H
  • Lobenberg 94-95+/100
  • Trinkreife: 2015 - 2023

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Bündner Herrschaft, 2014 Schweiz Sprecher von Bernegg

Pinot Noir Vom Pfaffen / Calander 2014

Lobenberg: Dunkles Rot, weicher Auftrakt, dunkelfruchtige Nase, würziger Gaumen, präsente Tannine. Großes Alterungspotential. Alte Reben, 6 Tage Kaltstandzeit, in Holzstanden vergoren, Extraktion von Hand, in neuen (50%) und einmal gebrauchten Burgunder Barriques während 14 Monaten...

  • 59,00 €

0,75 l (78,67 €/l)

  • 27858H
  • Lobenberg 96-97/100
  • Trinkreife: 2018 - 2036

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Basel, 2014 Schweiz Jost & Ziereisen

Le Petit rouge 2014

Lobenberg: Die Trauben für den „kleinen“ Pinot Noir wurden spontan auf der Maische vergoren. Überwiegend entrappt. Nach fünfwöchiger Maischestandzeit auf den Schalen, die den Weinen ihr komplexes Fundament gibt, hat man den Wein ins große Holzfass gelegt und dort für 18 Monate...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 28643H
  • Lobenberg 94-95/100
    Vinum 18/20
    Gerstl 18/20
  • Trinkreife: 2017 - 2033

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Weißwein, Zürich, 2014 Schweiz Erich Meier

Räuschling 2014

Lobenberg: Alles handgelesen. Eine Seltenheit, autochthone Reben. Der Wein wird zur Hälfte in Stahl, zur anderen in gebrauchtem Barrique vergoren. Ausbau für 5 Monate bei regelmäßiger Batonnage. In der Nase wunderbar weiche Frische verströmend. Feine Birne, ein Hauch Pampelmuse. Dazu...

  • 29,90 €

0,75 l (39,87 €/l)

  • 26324H
  • Lobenberg 92-93/100
  • Trinkreife: 2015 - 2025

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Wallis, 2014 Schweiz Histoire d'Enfer

Syrah 2014

Lobenberg: Aus 75% unentrappten Trauben. Dieser Syrah hält mit den feinsten Nordrhône Syrahs mit. Im Stil ist das nämlich ein zarter Côte-Rôtie. Schieferwürze, weißer Pfeffer, Sauerkirsche und Schlehenlikör. Am Gaumen ist der Syrah extrem geradlinig und kühl. Das stammt von einem...

  • 57,50 €

0,75 l (76,67 €/l)

  • 28728H
  • Lobenberg 95+/100
  • Trinkreife: 2016 - 2030

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Bündner Herrschaft, 2014 Schweiz Donatsch

Pinot Noir Unique 2014

Lobenberg: Der im komplett neuen Barrique ausgebaute Wein besitzt eine feinwürzige Nase mit kalkigen Einschüben. In der Jugend noch vom Barrique beeinflusst, doch stets gut integriert. Ein Burgunder, der Kraft und Finesse vereint und durch eine frische Frucht glänzt. Man spürt beim...

  • 88,00 €

0,75 l (117,33 €/l)

  • 29075H
  • Lobenberg 97-98/100
  • Trinkreife: 2020 - 2047

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Artikel 1 - 10 von 55
Artikel pro Seite

Weinland Schweiz

Was grundsätzlich für die Schweiz stimmt, gilt auch für den Wein. Die besten Weine haben eine extrem hohe Qualität und sind traumhaft fein und sehr edel, dafür leider auch oft rar und exklusiv. Mit einem Wort: Weltklasse!

Die Schweiz – klein, eigenständig, aber exklusiv

Die Schweiz greift lediglich auf 15.000 Hektar Rebfläche zurück. Das bedeutet weniger als ein halbes Prozent der weltweiten Produktion. Das Terrain ist oft enorm schwierig zu bewirtschaften. Bedenkt man zudem, dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz deutlich höher sind als im benachbarten Ausland und die Eidgenossen ihren Wein eigentlich am liebsten selbst trinken, ist es kein Wunder, warum die besten Weine so rar und exklusiv sind. Der uneingeweihte Weintrinker ist sicher erstaunt, dass es gerade aus der nördlichen Schweiz, aus der Bündner Herrschaft, die absolute Spitze der wenigen Weltklasseweine der Schweiz gibt. Dort ist unter anderem die weiße Rebsorte Completer zu Hause. Und zwar fast nur dort. Das ist autochthon im eigentlichen Sinne. Sie galt schon fast als ausgestorben, aber dank großer Winzer wie Donatsch, erlebt sie gerade eine Renaissance. Die meisten Kenner denken beim Stichwort Rotwein an die Region Tessin, die rare und oft sehr teure Merlots hervorbringt. Außerhalb des Tessins ist Pinot Noir die vorherrschende rote Traube. Graubündens Chardonnays und Pinot Noirs, die Reben des Burgund, bringen großartige Ergebnisse von internationaler Klasse. Leider sind die wenigen Top-Winzer klein und elitär, die Weine somit rar, gesucht und eher hochpreisig, was die besten Weine qualitativ jedoch durchaus darstellen können. So verhält es sich auch mit der restlichen Schweiz. Doch für die Juwelen lohnt es sich. Neben dem Completer wissen auch noch weitere autochthone Rebsorten zu verblüffen. Basel, Zürich, Waadt und Wallis sind darüber hinaus prädestiniert für Entdeckungstouren. Wer gereiften Chasselas von Bovard oder einen edelsüßen Petite Arvine von der Grande Dame Chappaz verkosten durfte, betrachtet die Rebsorten und Weinland Schweiz noch mal aus völlig neuem Blickwinkel.

Aus dem
GUTE WEINE Blog


Top-Rebsorten in der Schweiz

Top-Rebsorten in der Schweiz

Unsere Reise durch die Weinwelt begann in Deutschland. In dieser Folge geht es nun zu unseren direkten Nachbarn in die Schweiz. Bekannt für Käse, Schokolade und natürlich Kräuterbonbons, bietet die Schweiz auch für Liebhaber feinen Weins das ein oder andere „Bhaltis“.
Weiterlesen