Le Difese 2019

Das ist der dritte Wein im Bunde der Tenuta. Ein schicker Stoff aus den jungen Reben des Weinguts nebst Kleinstmengen aus umliegenden Weinbergen der Freunde des Incisa. Die Böden sind kalkhaltig und reich an Galestro und Kieselsteinen, teilweise mit Ton versetzt. Die Ausrichtung ist bei 100 bis 300 Metern über dem Meeresspiegel Süd-Südwest. Die Wärme und der Schmelz aus dem warmen Jahren 2018 machen aus diesem gut strukturierten Wein einen kirschigen Charmeur mit frischer Zwetschgennote und feiner Krautwürze. Florale Untertöne, leichte Zitrus Frische. Es ist diese Perfekte Kombination aus guter Struktur und größter Geschmeidigkeit, die ihn schon früh angenehm trinkbar macht. Ein wahnsinnig guter Einstieg.

92+
/100

Tenuta San Guido

Toscana, Maremma

f

Cuvée, trocken

z

pikant & würzig
saftig

a

Lobenberg: 92+/100

Guidalberto 2019

Guidalberto ist eine echte Marke. Weil die Qualität in jedem Jahr stimmt. Verführung mit einem klassischen Toscana IGT. Im Bukett erkennt man klar die Cabernet-lastige Aromatik. Grüne Paprika, dunkle Beeren, etwas Tabak, auch Unterholz. Am Gaumen samtige Tannine, feine Struktur und gut eingebundene Säure. Bleibt auf der frischen Seite, besitzt eine verschwenderisch ausladende Aromatik. Enorm konzentriert aber nicht rustikal. Großartiges Finish. Guidalberto reiftund betört mit seiner süßen, roten Johannisbeer-Kirschfrucht nebst Cassis und einem Touch Brombeere perfekt. Ein Wein mit Klasse und einem großartigen Preis-Qualitäts-Verhältnis. Ein genialer Verführer, hedonistisch, schmelzig. 2018 und 2019 sind die bisherige Krönung.

94–95
/100

Tenuta San Guido

Toscana, Maremma

f

Cuvée, trocken

z

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig

a

Lobenberg: 94–95/100

SUBSKRIPTION

Bodega Chacra

Die Familie Rocchetta in Südamerika

Zu allen Weinen

Die Bodega wurde von Piero Incisa della Rocchetta 2004 gegründet. Mit einem Schlag brachte Piero Patagonien auf die Landkarte der Weinwelt. Kein Wunder, für Weinkenner ist Rocchetta ein altbekannter Name. Piero ist der Enkel von Sassicaia-Gründer Marchese Mario Incisa della Rocchetta.

Die Erwartungen waren groß, wurden aber dank der inten­siven Arbeit Pieros sogar noch übertroffen. Suckling schwärmt in höchsten Tönen über die biodynamisch erzeugten Weine. Das Rezept ist einfach: Großes Terroir, beste Bewirtschaftung und Nachhaltigkeit in den Weinbergen sowie im Keller, und rigorose Auslese der besten Trauben in Verbindung mit hohem Aufwand und viel Geduld im Keller. Sichern Sie sich jetzt die neuen Jahrgänge zum günstigeren Subskriptions-Preis.

Bodega Chacra in der Subskription

94+
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Pinot Noir, trocken

z

seidig & aromatisch
saftig
fruchtbetont

a

Lobenberg: 94+/100

Suckling: 93/100

97–98
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Pinot Noir, trocken

z

seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig

a

Lobenberg: 97–98/100

Suckling: 98/100

97
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Chardonnay, trocken

z

unkonventionell
fruchtbetont
mineralisch

a

Lobenberg: 97/100

Suckling: 94/100

97
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Pinot Noir, trocken

z

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig

a

Lobenberg: 97/100

Suckling: 95/100

98–99
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Pinot Noir, trocken

z

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig

a

Lobenberg: 98–99/100

Suckling: 98/100

98–99
/100

Bodega Chacra

Patagonien

f

Chardonnay, trocken

z

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch

a

Lobenberg: 98–99/100

Suckling: 97/100

Aus der Maremma bis Patagonien

Magazin

Argentinien

Aus der Maremma bis Patagonien

Ein Verweis auf das Burgund scheint immer inflationärer zu werden, wenn die Sprache auf Pinot Noir oder Chardonnay aus anderen Regionen kommt. Aber wenn man Weine der Bodegas Chacra probiert hat, weiß man, wie man sich irren kann...