Zweigelt Ried Hallebühl 2017

Umathum

Zweigelt Ried Hallebühl 2017

voluminös & kräftig
fruchtbetont
pikant & würzig
96+
100
2
Zweigelt 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Zweigelt Ried Hallebühl 2017

96+
/100

Lobenberg: Zu 100 Prozent aus Zweigelt. Komplett auf Kieselsteinböden gewachsen, auf einer Kuppe mit relativ hohem Eisenanteil. Kalte Maischestandzeit bis zu fünf Wochen. Gewisser Anteil Ganztraubenvergärung, spontan im großen Holz. Danach sanft abgepresst. Ausgebaut in einem Teil Neuholz, aber auch gebrauchten Barriques. Langer Hefekontakt. Immer rund 18 Monate im Holz und danach ein Jahr Flaschenreife, bevor der Wein in den Verkauf geht. Schön ausladend in der Nase, irgendwo auch etwas an einen großen Bordelaiser erinnernd, dicht und kraftvoll, hocharomatisch, offen, dunkle Waldbeeren und Kirschen, üppig, satt und hedonistisch, aber ganz fein bleibend dabei. Auch im Mund reife Waldbeeren, Walderdbeere und Waldhimbeere. Feine helle Erde dazu, frische Zwetschgen, ganz feine Kräuternote daneben. Sehr feiner und zugleich fruchtintensiver Mund. Marzipan und Walnuss, ein guter Kick Säure, dann kommt Salz, Steinmehl, immense Länge, vibrierend, grandios immer wieder hoch rollend. Alles engmaschig ineinander greifend, verwoben und harmonisch, in sich ruhend. Ein großer Zweigelt in seiner Feinheit und Rasse. Eines der Aushängeschilder des Burgenlandes. 96+/100

Mein Winzer

Umathum

Das Weingut Umathum besitzt 33 Hektar eigenes Reb-Land, ca. 300.000 Flaschen beträgt die Gesamtproduktion. Das Weingut wird komplett biodynamisch bewirtschaftet.