Y Chateau d'Yquem 2014

Yquem

Y Chateau d'Yquem 2014

Holzkiste

exotisch & aromatisch
mineralisch
fruchtbetont
97–98+
100
2
Sauvignon blanc 75%, Semillon 24%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2040
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 97–98+/100
Suckling: 97/100
6
Frankreich, Bordeaux, Sauternes
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Y Chateau d'Yquem 2014

97–98+
/100

Lobenberg: Ultra rarer und berühmt berüchtigter trockener Weißwein von Yquem, der nicht in jedem Jahr gemacht wird. Ganz typisches Nasenbild der großen trockenen Weine Bordeauxs aus Pessac Leognan. Reifes Steinobst, subtile Grassigkeit und wieder reifer Apfel. Wunderbar präsentes Tannin, schönes Gleichgewicht zwischen Kraft, Frische und Frucht. Ausgezeichnete Länge und ganz eigene Stilistik. Nur etwas für jene, die noch neugierig sind und es wirklich noch mal wissen wollen. Da Sauternes nur eine Appelation für süße Weine ist, kommt dieses Phantom als ordinärer Bordeaux blanc auf den Markt. So etwas ist wohl wahres Understatement. Der 2014er ist für mich der erste ganz große trockene Weißwein hier, in einer Liga mit 2017 bis 2020. Tolle Serie. 97-98+/100

97
/100

Suckling über: Y Chateau d'Yquem

-- Suckling: This is best ygrec ever with pineapple and lemon. Full body yet vivid and fresh. Incredible energy and depth. Distinctive wine. 97/100

Mein Winzer

Yquem

Weinliebhaber in aller Welt fragen sich: „Was ist das Geheimnis von Yquem? Was macht dieses weltberühmte Chateau so speziell?“ Es gibt einige Ansätze, diese Frage zu beantworten.