Materne & Schmitt

Winninger Riesling trocken 2018

unkonventionell
voll & rund
93+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Winninger Riesling trocken 2018

93+
/100

Lobenberg: Rauch, leichter Hefeton, Reduktion. Das Ganze in der Kombination mit der Phenolik, die hier schon deutlich in der Nase hochkommt, weil der Wein bis zu 2 Tage Maischestandzeit nach der Traubenmühle durchmacht. Das gibt schon einen zusätzlichen Struktur-Touch. Ein Großteil dieses Ortsweins kommt aus dem Brückstück. Das älteste Traubenmaterial geht in den Brückstück selbst. Der Rest eben in diesen Winninger Ortswein. Der Mund: Ziemlich deutlich ausgeprägte Phenolik. Sehr lang, sehr kraftvoll. Wirklich viel Power. Die Zitrus-Frucht bleibt ein bisschen zurück hinter Apfel- und Birnennoten. Guter Bitterstoff und sehr viel Struktur. Sehr eigenwilliger Stil hier bei Materne & Schmitt. Das drückt gerade dieser Wein von all ihren kleineren Weinen am Besten aus. 93+/100

Mein Winzer

Materne & Schmitt

»Materne & Schmitt« ist eine ungewöhnliche Begebenheit. Nicht, dass sich zwei junge Frauen zusammentun um gemeinsam ein Weingut zu bewirtschaften. Eher, dass sie sich dahin begeben, wo seit Jahren kaum etwas Neues passiert. Denn das Gegenteil ist der Fall. An der Terrassenmosel ist ein wenig der...