Westhofener Riesling Erste Lage trocken 2018

Wittmann

Westhofener Riesling Erste Lage trocken 2018 BIO

96–97
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 96–97/100
Suckling 95/100
Pirmin Bilger 19/20
5
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Wittmann, Mainzer Straße 19, 67593 Westhofen, DEUTSCHLAND


  • 20,50 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Westhofener Riesling Erste Lage trocken 2018

96–97
/100

Lobenberg: Dieser Wein kommt zu 100% aus Grand Cru Parzellen des Morstein, um dieses neue Konzept des Ortswein Premier Cru durchzusetzen hat Philipp den zweiten Gutswein „vom Kalkstein“ eingeführt in das alles heruntergestuft wird, was für den Westhofener Premier Cru nicht gut genug ist. Hier in diesem Westhofener aus ersten Lagen haben wir dann nur noch kühle Parzellen, der Weinberg geht ja von 100 Metern auf bis zu 280 Metern hoch. Dieser Premier Cru hat also eigentlich schon Grand Cru Qualität. Er ist durchgegoren auf 3 Gramm Restzucker bei 13% vol. Alkohol, das Ding hat richtig Kraft. Diese Kalksteinlagen bringen einfach unglaublich Zug in den Wein. Reifer Sommerapfel mit Zitronengras, sehr erhabene Nase, ganz reife Zitrusfrucht, Quitte, Pomelo, Assam Tee, viel Druck aus heller Mineralik andeutend, Kreidestaub. Der Mund ist ein Gedicht und genau das was Philipp angekündigt hat, nämlich von Grand Cru Charakter. Der Westhofener ist salzig, lang und getragen, kreidig mit einer rassigen Mischung aus erdiger Wärme aus der hohen Reife der Frucht und spannungsgeladener Kühle aus den Hochlagen und der hellen Mineralik vom Kalkstein. Diese wunderschöne weiße und gelbe Frucht am Gaumen, Grapefruit, Orangenschale, reife Quitte, weiße Johannisbeere, Zitronengras, so viel Salzigkeit, alles fein verwoben und miteinander spielend. Man bekommt schmale Augen, der Mund zieht sich zusammen, das hat richtig Druck und Wucht. Aber das muss es natürlich auch haben, wenn man die Premier Cru Klasse dementsprechend repräsentieren will. Denn immerhin kostet so ein Westhofener aus ersten Lagen genauso viel wie ein Einstiegs-GG bei manchen namhaften Erzeugern an der Mosel. Aber da kann er auch mithalten bei soviel Mineralität und Druck. Dass ein Moselaner vielleicht filigraner und verspielter ist, ist unbestritten, aber der Westhofener hier macht richtig Dampf in seiner cremigen, burgundischen Anmutung. Das ist eine Art Chassagne Montrachet Village als Riesling. 96-97/100

Suckling

Suckling über:Westhofener Riesling Erste Lage trocken 2018

95
/100

-- Suckling: Plenty of butter, milk, apricot pie, mangoes, papaya and dried-pear tart. Even a touch of bananas. While the nose is certainly in the tropical zone, the palate is unexpectedly steely with a deep indent of acidity punctuating the otherwise soft and round impression. A contrastive, tense white in the end. Drink now or hold. 95/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Westhofener Riesling Erste Lage trocken 2018

19
/20

-- Pirmin Bilger: Der Westhofener Riesling zeigt gegenüber dem Gundersheimer eine wärmere ausgeprägtere Fruchtaromatik mit einem Touch Exotic. Zitrone, Ananas und reife gelbe Pflaume - man merkt ihm die wärmere, tiefere Lage deutlich an. Cremig saftiger Schmelz bildet den zuerst weichen Auftakt am Gaumen. Dann setzt die delikate Säure mit einer gewaltigen Frische ein. Auch im Mund ist der Weshofener klar opulenter und fruchtiger mit einer schönen Exraktsüsse. Absolut feingliederig in allen seinen Facetten und doch mit einer klaren Marschrichtung und viel Mineralität. Unglaublich raffiniert und mit viel Charme ausgestattet. 19/20

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. [...]

Zum Winzer
  • 20,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 27,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte