Wittmann

Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs Versteigerungswein 2013

BIO

98–100
100
2
Riesling
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2040
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
Jancis Robinson: 19/20
Weinwelt: 95+/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs Versteigerungswein 2013

98–100
/100

Lobenberg: Auch hier Kalkstein und darüber roter Tonmergel, also Kalkböden. 7,5g Säure, 4 g Restzucker, 12,5% vol. Alkohol. Schöne cremige Nase. Nicht ganz so exotisch wie das Brunnenhäuschen, mehr weisser Pfirsich, ein Hauch Aprikose und gelber Pfirsich dazu. Litschi. Extrem ausgewogen und balanciert, trotzdem schöne saftige Fülle. Ein ganz kleiner Hauch Speck, aber insgesamt sehr schlank bleibend. Sehr geradliniger Mund, sauber gezeichnet, ganz klar definiert. Nicht so extrem puristisch wie das Kirchspiel, doch ein wenig mehr Schmelz zeigend, gße Harmonie ausstrahlend. Die Säure präsent, aber nicht so herrausstechend wie im Kirchspiel oder im Brunnenhäuschen. Großer, harmonischer Riesling im Stile eines Dellchen von der Nahe. Immense Länge. Grandioser Nachhall. Erst im Nachhall zeigt sich die ganze Klasse. Saftig und schön und gß. Und soooo viel Genuss! 98-100/100

Katalog über: Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs Versteigerungswein

-- Katalog: -- Parker: The 2013 Westhofen Morstein Riesling trocken GG offers an even more subtle, refined and detailed bouquet than the Kirchspiel as it is a very delicate, rather filigreed and complex Riesling. Citrus flavors, powdered limestones and wet chalk along with floral aromas show up on the nose and lead to a very elegant, delicate palate of great purity and liveliness that finishes with lingering salinity. This medium to full-bodied, well balanced and complex wine is one of the stars of the vintage and should be cellared for 5 to 12 or more years. 94+/100

Falstaff über: Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs Versteigerungswein

-- Falstaff: Feine gelbe Tropenfruchtanklänge, zart nach Wiesenkräutern und Stachelbeere duftend. Am Gaumen ein Wechselspiel aus würziger Mineralik und ausdrucksstarken Fruchtanklängen, feine Extraktsüße, wirkt seidig, elegante Säurestruktur, schon jetzt mit Vergnügen zu trinken. 92/100 --

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...