Wittmann

Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2016

BIO

98–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 97/100
Jancis Robinson: 18,5/20
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2016

98–100
/100

Lobenberg: Kirchspiel steht auf Tonmergel über Kalksteinfelsen. Überhaupt sind Phillip Wittmanns Böden Kalksteinböden. Mal mit Ton, mal mit anderen Auflagen. Das Kirchspiel steht an einem ostwärts ausgerichteten Hang. Bekommt also nicht die warme Abendsonne bis in die Nacht hinein. Es ist kühler. Und das Kirchspiel hat, das ist charakteristisch, egal ob es hier ist oder bei anderen Erzeugern, immer viel mehr weiße Frucht. Dazu kommen weiße Blüten, weißer Weinbergspfirsich, Birne, Litschi, Tee und schöne kalkig, kreidig, schmelzige Süße dazu. Das Kirchspiel kann immer sehr lange hängen, wurde auch erst in der zweiten Oktoberhälfte geerntet. Grundsätzlich ist Kirchspiel auch immer so schmelzig auf Grund des Kalkuntergrundes. Das gibt so warmen Schmelz, wie es hier in dieser Region nur das Kirchspiel kann. Mit diesem weißen Weinbergpfirsich im Mund, dieser weißen Blütenpracht. Zusammen mit dieser reifen Säure und dieser Extraktsüße ist das ein sehr schmelziger, feiner, fast etwas pfälzisch anmutender, köstlicher Riesling. Und wenn der Westhofener Riesling, der vom Morstein und Brunnenhäuschen stammt, noch etwas wild hin und her schwankt, etwas ungestüm war, ist das Kirchspiel total ruhig, angekommen an der Bestimmung, in sich ruhend, und einfach die Schönheit des Rieslings in seiner ganzen Pracht zeigend. Kirchspiel kann eben auch ganz groß sein. Ich finde den 2016er extrem gelungen. Das ist eine Ode an die Freude. Das ist nicht nur schick sondern auch köstlich. Er ist nicht aufregend oder sprunghaft. Sondern ruhig, getragen, fein und trotzdem frisch. Kirchspiel best ever? 98-100/100

20
/20

Gerstl über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Gerstl: In den letzten Oktobertagen geerntet. Intensiver weiss- und gelb-fruchtiger Duft, da ist schon einiges an Tropenfrucht mit im Spiel, ein Duftbild von edler Schönheit. Superdelikater Gaumenauftritt, der schmeichelt die Zunge auf raffinierte Art, zeigt aber auch Rasse ohne Ende, der ist Filigrantänzer und Kraftbündel in einem, auf der Gaumenmitte zündet er ein Feuerwerk, da ist gewaltig Grip, die Säure ist ein Traum, trägt die Aromen meilenweit, und der Wein hat auch seine verspielte, tänzerische Seite, strahlt richtig Lebensfreude aus, was für ein Vergnügen, einzigartig, ein kleines Meisterwerk des Rieslings. 20/20

97
/100

Suckling über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Suckling: Welcome to the Riesling fjord! Enormously deep, but also extremely elegant this is the perfect riesling answer to the Grand Crus of Burgundy. If you're in doubt just let this wine roll over your palate and pay attention to the gigantic finish. Drink now, though this also has tremendous ageing potential. 97/100 Stuart Pigott

18,5
/20

Jancis Robinson über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Jancis Robinson: Although the Kirchspiel opens with its usual generous exhibition of exotic and stone fruit aromas, a delightful fragrance of highly scented Mediterranean herbs adds intrigue. On the palate, juicy peaches and nectarines are joined by exotic spice, sweet herbs and a subtle sprinkling of dusty minerality. Ample acidity provides contours to a full body. Three-dimensional Grosses Gewächs: you can smell it, taste it and feel it! 18,5/20

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...