Wittmann

Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2013

BIO

Limitiert

97–98+
100
2
Riesling
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98+/100
Gerstl: 20/20
Jancis Robinson: 19/20
Galloni: 91/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2013

97–98+
/100

Lobenberg: 7,5 g Säure, 12,5% vol. Alkohol. Alle GG haben 3-4 g Restzucker, um die 92 Oechsle geerntet. Kirchspiel wächst auf massivem Kalkfelsen. Sehr karge Variante. Mit die interessanteste Rieslingversion. Entprechend auch die Nase. Deutlich geprägt vom Kalkstein. Schlank, fast Meursaultartig. Hier neben der roten Grapefruit auch weisse Frucht, Weinbergspfisich, Birne. Sehr filign. Staub, weisse Schokolade. Im Mund schlägt es dann aber ein. Hier kommt die pinke Grapfruit voll zum Tragen. Orange, Orangenzesten, auch Zitronengs. Limette. Am Ende ein feine Salzspur mit toller vibrierender Säure. Das ist wirklich ein lebendiger Stoff mit sehr viel Nerv. Das ist deutscher Riesling vom Besten und in seiner Feinheit schliesst er auf zu filignen Rieslingen nördlicher Bereiche, Mosel, Saar. Fast denkt man ein wenig sogar an die Ruwer. Macht Eindruck und viel Freude. 97-98+

20
/20

Gerstl über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Gerstl: Produktion 2013 lediglich 2800 Flaschen statt den durchschnittlichen 8400. Der kommt herrlich aus der Tiefe, geht schon ein wenig in Richtung Tropenfrucht und zeigt damit, dass es 2013 auch heisse Tage gab, nebst raffinierter Mineralität sind auch feine Noten von herber Holunderblüte mit im Spiel. Am Gaumen ist er auch wieder so wunderbar schlank und elegant, der zeigt schon beinahe die verspielte Leichtigkeit eines Moselweines, die geniale Rasse des Jahrgangs bringt Spannung, der Wein hat seine sehr eigenständige

91
/100

Galloni über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Galloni: White peach, pine nut, lemon oil and fennel on the nose. Nectarine fruit is leavened by zesty acidity on the refined palate. An almost salty minerality on the finish will assure this wine of another five to seven years of life. With its impeccable length, this is the most feminine--and often most approachable--of Wittmann's dry Rieslings. -- Joel B. Payne 91/100

Parker über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Parker: The 2013 Westhofen Kirchspiel Riesling trocken GG shows the depth, complexity and thrilling length of a great wine. Citrus and discreet herbal aromas along with dusty/smoky mineral flavors and notes of ripe apples dominate the promising nose and lead to a full-bodied, rich and limey-juicy Riesling trocken of great purity, precision and tension. The lingering, salty minerality here is really stimulating as is the rather green/limey fruit aromas in the aftertaste. Keep the wine for 3 or 4 years and then enjoy it over seven or more years. 93/100 -- Falstaff: Üppiger Fruchtauftakt, reife Ananas, Grapefruit, schwarze Johannisbeere, Blutorange. Harmonischer Antrunk, feine gelbe Fruchtanklänge, dezente Extraktsüße, elegant verwobene Textur, glasklarer Säurebogen, tolle Länge mit Mineralik im Nachhall. 92/100 -- Weinwelt: Sehr exotisch, viel Maracuja, Ananas, kräutrige Würze; extrem saftig, verspielt, viel Zug, großes Trinkanimo, knackig-frisches Finale. 94/100 -- WW: Im Glas zeigen sich Aromen von Ananas, Orangen, Grapefruit und etwas Schwarze Johannisbeeren, würzige Akzente, florale Anklänge, eine Prise Tabak und mineralische Präsenz. Am Gaumen feine Frucht, würzige Präsenz, feine Mineralik, animierende Säure, kraftvolle, elegante Art und ein langer mineralisch-fruchtiger Nachgeschmack. 18/20 --Robinson: With the 2013 Kirchspiel, Philipp Wittmann squares the circle as he manages to express the vineyard’s consistent hallmark of fruit as well as the individuality of the vintage. With its mouthwatering freshness and juicy fruit it may not be the most intellectual of Grosse Gewächse, but in terms of sheer hedonistic qualities it’s hard to beat. A fragrance of hay even manages to create the illusion of a warm and dry autumn. Let it linger and the usual suspects of minerality, herbs and spices do not fail to turn up. 19/20

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...

Diesen Wein weiterempfehlen