Wittmann

Westhofen Brunnenhäuschen Riesling Großes Gewächs 2015

Westhofen Brunnenhäuschen Riesling Großes Gewächs 2015
RebsorteRebsorte
Riesling 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 99-100/100
Parker 93-95/100
Winespectator 94/100
WeinWein
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2041
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Rheinhessen
Allergene
Sulfite

  • 47,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l · 26771H

62,67 €/l

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Wittmann

Abfüller - Wittmann, Mainzer Straße 19, 67593 Westhofen, DEUTSCHLAND


Lobenberg

Lobenberg über:
Westhofen Brunnenhäuschen Riesling Großes Gewächs 2015

99-100/100
Lobenberg: 13% Alkohol, 1g Restzucker. Alle Rieslinge wurden zwischen dem 5. und 15. Oktober geerntet. Der sehr warme Sommer endete abrupt mit Beginn des Septembers. Es gab den notwenigen Regen und danach gab es richtig kühle, trockene Tage und Nächte mit viel Wind. Das skandinavische Hoch machte aus dem kritisch warmen Jahrgang einen perfekten Cool-Climate-Jahrgang. Trotzdem war die Ernte früh und musste bis zum 15. Oktober erfolgen, um mit den Zucker-bzw. Alkoholwerten nicht zu hoch zu schießen. Entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des Jahres hatten auch die unzähligen Vorlesegänge in den Weinbergen. Philipp Wittmann hat sämtliche Beeren und alles, was nur irgendwie mit Botrytis befallen war, rausholen lassen. Es wurde nur gesundes Lesegut reingeholt, was auf den Sortiertischen nochmals nachbearbeitet wurde. Zusätzlich wurde der Vorlaufsaft von den auf Sortiertischen aussortierteren reifen Beeren nicht in die trockenen Weine genommen. Es gab nach dem Weinberg also hier nochmal eine extreme Nachselektion. Das Ergebnis war sehr reifes Lesegut aber keinerlei Überreife, das kühle Klima mit der phänomenalen Säure konnte so die sehr anständige Süßebilanz zu einem perfekten Jahrgang modellieren. Untergrund ist Terrarossa, reiner Kalkfelsuntergrund über dem roter, durch Eisen gefärbter, Ton liegt. Südexposition, uralte Reben. Ein Teil des Brunnenhäuschens wird Abtserde genannt, den dann Klaus-Peter Keller bewirtschaftet. Eine eher kühle Lage in der Nähe des Morsteins in 220 m Höhe und guter Belüftung. Wie so häufig das filigranste Große Gewächs von Philipp, wie das ja bei der Abtserde von Keller auch schon der Fall ist. Wir haben hier eine deutlich wärmere Stilistik als im Kirchspiel und trotzdem die Eleganz der tiefwurzligen Reben im Kalkstein. Das Brunnenhäuschen ist das, was bei Keller Abtserde ist. Es gilt schon als Geheimtipp in Rheinhessen schlecht hin. Das erstaunliche ist, dass die im Grunde deutlich kühleren Lagen Brunnenhäuschen und Morstein dann ob der Bodenbeschaffenheit trotzdem die voluminöseren und fülligeren Weine bringen. Diese werden i.d.R. weil sie auf über 200m liegen, über eine Woche später gelesen als das Kirchspiel. Sehr schöne, feine, schmelzige Nase. Nicht ganz so verspielt wie das Kirchspiel, sondern etwas dicht strömender, dabei sehr fokussiert, mittig und alles ohne Druck oder Fett, sondern einfach nur mittig immer geradeaus. In großer Feinheit mit europäischer Frucht, Zitrus neben feinem Darjeeling Tee, helle Birne und großer Harmonie. Sehr expressiv am Mund und wieder diese traumhaft kühle Zitrus- und Grapefruitaromatik des Jahrgangs, welche exemplarisch das cool climate abbildet. Wunderbar abgepuffert, obwohl total durchgegoren. Trotzdem kommen der Schmelz und die Stütze von unten um alles zu balancieren. Der Alkohol ist überhaupt nicht spürbar, vielleicht sogar im Gegenteil sogar unbedingt notwendig, um diese extrem frische Säure, Zug und Grip zu balancieren. Das ist ein komplexer Geradeausläufer mit starker Ausdruckskraft. Sicherlich neben dem Morstein und dessen oberster Lage La Borne der Paradewein bei Wittmann und auf jeden fall ein großer Stoff. Philipp Wittmann hat 2015 einige ganz grandiose Große Gewächse ins Fass gebracht. 99-100/100
Parker

Parker über:
Westhofen Brunnenhäuschen Riesling Großes Gewächs 2015

93-95/100
-- Parker: The 2015 Riesling GG Brunnenhäuschen offers a beautiful, clear, deep and complex nose that is pure, fresh and cool; it is very precise and elegant, as well as floral and stony. This has a unique style. On the palate, this is a clear, precise and electrifying Riesling with purity, lots of tension and minerality. The finish is lean, piquant, very long and precise, with a long and stimulating finish. This is a great wine. The chalk comes along finely grained and dusty, and the overall texture is silky, but the finish is almost crystalline in its precision and salinity. This is a benchmark Riesling trocken for 2015, at least in Southern Rheinhessen. The finish reveals some alcohol and overripe fruits, but also purity and piquancy. Like the Morstein, the Brunnenhäuschen is from a higher plot and gives cooler aromas. This wine was picked late on October 10th. 93-95/100
Winespectator

Winespectator über:
Westhofen Brunnenhäuschen Riesling Großes Gewächs 2015

94/100
-- Winespectator: Crunchy, featuring snappy dried apple, green pear and lemon bar avors and accents of verbena and thyme, providing an elegant mouthfeel. The powerful and fresh nish is minerally, showing hints of white pepper. Best from 2018 through 2025.—K.M. 94/100
Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. [...]

Zum Winzer
  • 47,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 62,67 €/l

Ähnliche Produkte