Weißes Handgemenge trocken

Wachter-Wiesler

Weißes Handgemenge trocken 2019

leicht & frisch
exotisch & aromatisch
92
100
2
Chardonnay, Traminer, Welschriesling
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
6
Österreich, Burgenland, Eisenberg DAC
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißes Handgemenge trocken 2019

92
/100

Lobenberg: Eine Cuvée gewachsen auf Sand, Schiefer und Lehm. Ausbau im großen Holzfass. Birne und weißer Pfirsich, auch gelbwürzige Nektarine daneben, etwas weißer Pfeffer, frische Kräuter und auch leicht salzig unterlegt im Duft. Frisch und extrem leichtfüßig am Gaumen, geradezu tanzend auf der Zunge, nur 11.5% vol. machens möglich, die Leichtigkeit des Seins. Gelber und grüner Apfel, frische grasige Noten, Grüntee, Basilikum und gelbe Blüten, verspielt und sehr saftig. Die Säure ist eher mild aber der Wein erhält durch ganz feine Gerbstoffe im Ausklang eine ganz leicht herbe Würze, die nicht nur äußerst trinkanimierend wirkt, sondern auch die nötige Struktur darstellt. Minzig mentholische Frische und Gebirgskräuterwürze im Nachgeschmack, ein belebender Wein! Sehr schick. 92/100

Mein Winzer

Wachter-Wiesler

Das Weingut Wachter-Wiesler ist etwas ganz Seltenes im Weinbau. Fast überall entstehen neue Weingüter, weil sich Familienmitglieder nicht mehr grün sind. Die Wachters und Wieslers sind den umgekehrten Weg gegangen. Sie haben sich zusammengetan und das vor allem aus der Liebe zum Wein, oder sollte...

Diesen Wein weiterempfehlen