Weißburgunder -S- trocken 2021

Emrich Schönleber

Weißburgunder -S- trocken 2021

voll & rund
94+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder -S- trocken 2021

94+
/100

Lobenberg: Bei der tollen Qualität, die bereits in der Weißburgunder-Basis steckte, war klar, dass Frank irgendwann mal eine höhere Qualität daraus ziehen könnte. Der Weißburgunder S wird im großen Holz ausgebaut. Der S ist eine Selektion der feinsten Trauben, zudem stehen die Reben in einer richtig starken Parzelle mitten im Kernbereich des Frühlingsplätzchen. Und wenn man hier ins Glas riecht, spürt man, dass der Schritt unausweichlich war diese Qualität abzuheben, denn der Sprung ist mehr als offensichtlich. Deutlich mehr Kraft, Intensität und zugleich eine ruhige Feinheit. Denn dieser hellgolden glänzende Weißburgunder ist mitnichten eine fettere Version der Basis. Viel mehr ist er noch facettenreicher, detailverliebter und strukturierter. Ganz feine Cremigkeit und zugleich die enorme Spannung des Jahres 2021. Glasklare Burgunderaromen, viel weißer Pfirsich, weiße Blüten, Flieder, grüne Birne, helle Honigmelone, die aber ohne Süße daherkommt. Der Wein hat in 2021 keine Malo gemacht, das steht ihm sehr gut, denn er ist vital und sehr spritzig trotz dem schicken Schmelz. Schön cremig, aber auch leicht salzig mit einem Hauch in Richtung Pomelo und Grapefruit, dezente Phenolik. Der S legt zu Recht noch mal eine Schippe an Komplexität und Struktur drauf und fungiert damit auch perfekter Speisenbegleiter. 94+/100

Mein Winzer

Emrich Schönleber

Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die Steilhänge der Nahe Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: »Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den Monzinger...