Emrich Schönleber

Weißburgunder -S- trocken 2017

voll & rund
93–94
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Suckling: 91/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder -S- trocken 2017

93–94
/100

Lobenberg: Bei der genialen Qualität, die bereits in der Weißburgunder-Basis steckte, war klar, dass Frank irgendwann mal eine höhere Qualität daraus ziehen könnte. Der S ist eine Selektion der feinsten Trauben. Und guter Schritt. Dieser hellgolden glänzende Weißburgunder ist mitnichten eine fettere Version der Basis. Viel mehr ist er noch facettenreicher, detailverliebter und strukturierter. Weiße Blüten, grüne Birne, Muskatnuss und etwas Honigmelone. Am Gaumen cremiger aber auch mehr in Richtung Pomelo und Grapefruit, dezente Phenolik. Der S legt zu Recht noch mal eine Schippe an Komplexität und Struktur drauf und fungiert damit auch perfekter Speisenbegleiter. 93-94+/100

91
/100

Suckling über: Weißburgunder -S- trocken

-- Suckling: Powerful yet refreshing with a lively interplay of vanilla oak and sliced pears. Long and clean, minerally finish. Stuart Pigott 91/100

Mein Winzer

Emrich Schönleber

Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die Steilhänge der Nahe Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: »Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den Monzinger...