Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken 2019

Aldinger

Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken 2019

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
96+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Suckling: 95/100
Weinwisser: 18/20
Jancis Robinson: 17,5/20
6
Deutschland, Württemberg
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken 2019

96+
/100

Lobenberg: Mit dem Marienglas Untertürkheimer Gips Weissburgunder Großes Gewächs trocken beweisen die Aldingers mal wieder, warum sie unangefochten die Nummer Eins in Württemberg sind. Zu 100% im Barriquefass vergoren, 8-monatiger Feinhefeausbau vor dem ersten Abzug, insgesamt 12 Monate im Barrique belassen. Entsprechend zeigt sich die Nase von fein verwobenem Holz unterlegt, rauchig-dicht. Die Nase zeigt sich unglaublich vielschichtig, wundervoll weiß- und gelbfruchtig betörend und trotz seiner jugendlichen Verschlossenheit einladend. Zarte Williamsbirne, weißer Pfirsich, Brioche und zerstoßene Muschelschalen. Das Ganze wird immer begleitet von einem fein würzig-mineralisch-rauchigem Charakter, was die deutliche Prägung durch den Gipskeuper des speziellen Terroirs zeigt. Am Gaumen wunderbar geradlinig und feinsalzig. Total fein und schmelzig, keine Wucht, aber die Phenolstruktur ist beeindruckend. Gerade im Finale packt der Wein nochmal richtig zu, nimmt die Zunge in einen steinigen Würgegriff, kompromisslos und wild. Leicht kräutrige Noten werden begleitet von einer pikanten, aber reifen Säure. Lebhaft und trotzdem unglaublich straight. Tropische Früchte eingehüllt in mineralischer Textur. Sehr komplex, ausgewogen und so wahnsinnig saftig. Der Wein braucht aber einige Jahre zur Entwicklung, dann wird das großes Kino aus Württemberg! 96+/100 // Lobenberg in Wiesbaden: Weiße Blüten, weißer Pfirsich. Steiniger, fester Mund, total trocken, Nektarine, Bitterorange und Feuerstzein m salzigen Mund, viel Druck und Kraft. Wahrscheinlich Maischestandzeit, tolle Tanninstruktur und Länge. Hätte ich nicht den Überflieger Rebholz daneben probiert wäre das eine höhere Bewertung. Auf jeden Fall genau die neue Ausdrucksform und Vinifikation, die die besten deutschen Werißburgunder in die Weltklasse katapultieren. Großer Stoff. 97-98/100

95
/100

Suckling über: Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken

-- Suckling: This dry pinot blanc is super-bright and super-flinty, in a way that reminds me of high-end Chablis. However, although it has a Chablis-like minerality, it’s married to very un-Chablis-like blood-orange succulence that makes this hard to resist. Built to last, the finish very chalky and structured, yet diamond-bright. Drink or hold. 95/100

18
/20

Weinwisser über: Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken

-- Weinwisser: Die selbstbewusste, aber nicht übertriebene Reduktion trägt auf kluge Art zur beeindruckenden Komplexität und der aromatischen Dichte im Bukett bei. Taghelle Frucht mit frischen Noten von junger Reineclaude, Zitronat, Mirabellen und Birnenchips sowie fein rauchige Anklänge von kurz angerösteten Mandeln. Präsente, frische Frucht auch im Aroma, dabei aber von selbstbewusster Struktur klug begrenzt und markant belebt. Ganz feiner Gripp und subtile Erdigkeit sorgen für eine delikat-pikante Komponente im Finish. Tolle vitale Persönlichkeit, ein Wein der ein klein wenig nach Burgund schielt, aber dennoch unverkennbar den deutschen Weissburgunder interpretiert. 18/20

17,5
/20

Jancis Robinson über: Weissburgunder Marienglas Untertürkheimer Gips Großes Gewächs trocken

-- Jancis Robinson: A beautiful summer breakfast of gentle toast, ripe fruits and finely grated lemon zest. Far more airy and translucent than anything that has come before. Crisp Granny Smith apples and herbal spice on the medium-bodied palate, with a lingering, saline finish and a truly bright future. Lithe and lovely, even while it hasn't yet reached the variety's deeper philosophy and structure, as seen in some of its Südpfalz neighbours. 17,5/20

Mein Winzer

Aldinger

In Fellbach, unweit entfernt von der Landeshauptstadt Stuttgart, befindet sich der VDP-Traditionsbetrieb Aldinger. Das älteste und bekannteste Weingut Fellbachs existiert schon seit 1492.