Weißburgunder Chardonnay Stückfass trocken

Dönnhoff

Weißburgunder Chardonnay Stückfass trocken 2019

voll & rund
94+
100
2
Chardonnay, Weißburgunder
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Parker: 92–93/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder Chardonnay Stückfass trocken 2019

94+
/100

Lobenberg: Das Jahr begann mit einem frühen Austrieb, dann eine lange kühle Periode bis zur Blüte, der Sommer hatte einige sehr frühe Juni-Hitzespitzen, war insgesamt sehr warm und trocken. Durch die sehr kalten Nächte im Herbst hat sich eine brillante Fruchtsäure erhalten, die dem Jahrgang diese einmalige energetische Frische verleiht. Einen derartigen Spagat wie im Jahr 2019 zwischen den eigentlichen Gegensätzen hoher Fruchtreife und zugleich perfekten natürlichen Säuren gab es so noch nie in der Geschichte sagt Cornelius Dönnhoff. 2010 trifft auf 2018. Es gibt nur ein Stückfass, also eine sehr begrenzte Menge dieses Weins. Ausbau im Holz. Ganztraubeneinmaischung, sechs bis acht Stunden auf der Maische, dann abgepresst, vergoren im Stückfass. Verbleib auf der Vollhefe mit Batonnage. Die beiden Traubensorten wachsen im Höllenpfad. Roter Sandstein, dementsprechend wuchtig und kräftig. Das Stückfass ist erst vier Jahre alt, d.h. der Wein hat auch ein bisschen Holzeinfluss und vereint im Grunde das Beste aus den zwei Welten. Die cremig-charmante gelbe und vor allem weiße Birne und andererseits weißer Pfirsich des Weißburgunder mit der gelben Frucht eines Puligny-Montrachet, und genau das finden wir in der Nase. Hohe Intensität, allen Raum einnehmend, extrem charmant, aber auch viel Wucht und Druck. Im Mund überwiegt die Power der Buntsandsteine. Enorm kraftvolle Weine, wie schon im Riesling Höllenpfad. Hier kracht es richtig, hier kommt druckvoller Chardonnay, hier kommt gelbe Frucht und enorme Frische, satte Salzspur, zupackend, rassig. Dazu auch Zitrusfrucht, auch weißer und gelber Pfirsich, Limettenschale. Der Wein hat ungeheuer viel Bumms und schlägt im Grunde alles, was es aus Burgund im Weißweinbereich unter 20 Euro gibt um Längen. In 2019 ist der Wein schon deutlich eleganter ausgefallen als 2018, wo er eine fast brachiale Schubkraft hatte, 2019 ist er nun etwas geschliffener, hat auch etwas mehr Zug, zumindest gefühlt auch eine Ecke mehr Säure. Dennoch natürlich mit dieser etwas wilden, leicht rustikalen Mineralität aus dem Sandstein und immer noch viel Power. Sehr eindrucksvoller Stoff zu einem spektakulär guten Preis. 94+/100

92–93
/100

Parker über: Weißburgunder Chardonnay Stückfass trocken

-- Parker: Tasted as a sample in April 2020, the 2019 Weissburgunder & Chardonnay –Stückfass– displays a clear, fresh and elegant bouquet of bright fruit and sur lie aromas. Full-bodied, intense and juicy on the palate, this is an elegant, tightly structured, salty and sustainable blend with fine tannins and a long, complex finish. Impressive and highly promising. 92-93/100

Mein Winzer

Dönnhoff

Helmut Dönnhoff gehört völlig ohne Zweifel zu den fünf besten Weißwein-Erzeugern des Erdballs. Die Nahe wurde lange unterschätzt, aber was Dönnhoff hier von seinen erstklassigen Terroirs holt, ist inzwischen extrem gesucht. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt klar im Weinberg.

Diesen Wein weiterempfehlen