Hanspeter Ziereisen

Weinpaket: Blauer Spätburgunder Rhini Jahrgangs-Trilogie (2012 - 2013- 2014) trocken (3 Flaschen)

Neu

frische Säure
seidig & aromatisch
strukturiert
94–95
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Gerstl: 18+/20
VVWine: 18/20
Falstaff: 92/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weinpaket: Blauer Spätburgunder Rhini Jahrgangs-Trilogie (2012 - 2013- 2014) trocken (3 Flaschen)

94–95
/100

Lobenberg: Je 1 Flasche Blauer Spätburgunder Rhini der grandiosen Jahre 2012, 2013 und 2014

18+
/20

Gerstl über: Weinpaket: Blauer Spätburgunder Rhini Jahrgangs-Trilogie (2012 - 2013- 2014) trocken (3 Flaschen)

-- Gerstl: Gerstl zu 2012: Herrlich tiefgründiger, reicher Duft, das ist grosser Pinot, was aus diesem Glas strahlt, reich, intensiv, sehr edel, unendlich komplex. Sehr feiner, traumhaft aromatischer Gaumen, geniale Frische und köstlich süsses Extrakt bilden eine harmonische Einheit, burgundische Stilistik, alles wirkt sehr delikat. 18+/20

18
/20

VVWine über: Weinpaket: Blauer Spätburgunder Rhini Jahrgangs-Trilogie (2012 - 2013- 2014) trocken (3 Flaschen)

-- VVWine: VVWine zu 2013: Blasses Granatrot. In der Nase offen und fruchtig, schwarze Kirschen, Erdbeermarmelade, weisser Pfeffer, gut integriertes Barrique und dezente Kräuternote. Am Gaumen stoffig, guter Struktur, reifen Gerbstoffen, feiner Säure, Aromen nach Himbeeren und roten Kirschen, langer und leicht bitterer Abgang. 18/20

92
/100

Falstaff über: Weinpaket: Blauer Spätburgunder Rhini Jahrgangs-Trilogie (2012 - 2013- 2014) trocken (3 Flaschen)

-- Falstaff: Falstaff zu 2014: Kommt mit seiner ätherischen Art ungestüm, wild daher. Duftet nach Pfeffer, Wacholder und Lorbeer. Sauerkirschen, Holunder, Apfelbeeren. Zartbittere Anklänge. Am Gaumen mit zarter Fruchtsüße und fokussiertem Tannin. Mineralisch-forsch – sehr gut. 92/100

Mein Winzer

Hanspeter Ziereisen

Den in Mischwirtschaft betriebenen Hof seiner Eltern wollte der gelernte Zimmermann Hanspeter Ziereisen zunächst nicht weiter führen, zu mühsam war der Broterwerb als Landwirt im Spargeldominierten Markgräflerland.