Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve 2019

Wachter-Wiesler: Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve 2019

BIO

Zum Winzer

95+
100
2
Blaufränkisch 100%
5
rot, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2039
Verpackt in: 6er
9
seidig & aromatisch
fruchtbetont
3
Lobenberg: 95+/100
A La Carte: 96/100
Suckling: 95/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve 2019

95+
/100

Lobenberg: »Ratschen« ist eine nach Nord-Ost ausgerichtete Einzellage am Deutsch-Schützener Berg. Sandiger Lehm im Ober- und Sand und Kies im Unterboden. Spontan vergoren in Bottichen und danach Ausbau im großen Holz. Die Weine sollen hier niemals vom Holz dominiert werden. Natürlich komplett ungeschminkt und dann unfiltriert und nur kurz vor Abfüllung minimal geschwefelt abgefüllt. Wow, was haben wir hier in 2019 für einen ultrafeinen, erhabenen Wein. Sehr burgundische, dunkle aber auch rotfruchtig-tiefe Nase. Schwarze Kirsche satt, auch Schlehe und Blutorange, Himbeere. Aber auch viel Eisen und Graphit. Dann kommt dunkle Erde und ein Hauch schwarzer Pfeffer. Aber alles ist so fein. Insgesamt sind die 2019er bei Wachter-Wiesler etwas weniger wild, weniger konzentriert als die 18er, sondern mehr auf der feinen, sehr geschliffen-eleganten Schiene laufend. Sie sind vielleicht etwas erhabener, weniger laut, deutlich burgundischer geprägt in ihrer Art. Enorme Frische ausstrahlend und trotzdem dicht. Wir haben hier keine vordergründige Opulenz, sondern sandig-erdige Eleganz. Im Mund dann auch viel samtiger und vorsichtiger, als ich es von einem Blaufränkisch erwartet hätte. Das Tannin ist bis auf die Knochen poliert. Die Säure ist so dezent, das ist fantastisch. Alles wirkt so leicht und federnd. Schattenmorelle, feine Cassis, auch hier ein deutlich mineralischer Anklang von Graphit und Eisen. Es schwebt nahezu. Feine Eleganz auf der Zunge mit leichtem Zug nach hinten. Blaufränkisch kann so schwer und beladen sein. Dies ist das Gegenteil. Bei den 2019ern passt einfach alles, ich bin überwältigt von dieser phänomenalen Balance. Ein Wein mit enormer Spannung und Energie, dazu der unverwechselbare Charakter der Wachter-Weine. Genial! 95+/100

96
/100

A La Carte über: Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve

-- A La Carte: Jugendliche Farbe, intensive Nase, dunkelbeerige Noten, Schwarzkirsche, Kakao, balancierte, harmonische Struktur, engmaschiges Finish, präziser Gerbstoff, lang anhaltend, sehr leicht wirkend, aber mit Substanz 96/100

95
/100

Suckling über: Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve

-- Suckling: A regal wine that is very rich and deep, but also refined in its balance and graceful in its movement over the palate. The concentrated, fine tannins sit calmly in the midst of all this, directing the action. Very subtle, rooty and spicy character that slowly unfurls at the very long finish. From organically grown grapes. Drink or hold. 95/100

Mein Winzer

Wachter-Wiesler

Das Familienweingut Wachter-Wiesler ist quasi ein Paradebeispiel für gelungenen Generationswechsel. Als Christoph Wachter den elterlichen Betrieb am Eisenberg übernahm, hatte er eine klare Vision: Er wollte das Potenzial der alten Reben nutzen um noch ausdrucksstärkere und terroirgeprägtere Weine zu...

Blaufränkisch Ried Ratschen Reserve 2019