Domaine Stephane Ogier

Viognier de Rosine 2017

voll & rund
niedrige Säure
91–92
100
2
Viognier 100%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
Jeb Dunnuck: 91/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Viognier de Rosine 2017

91–92
/100

Lobenberg: Leicht grünlicher Schimmer im Glas. Schöne ölig drückende Nase mit recht hoher Konzentration und guter Mineralität, sehr dicht, fast im Stil eines Condrieu, sehr reichhaltig. Ein ganz leichter Hauch von großem Holzfass in der Nase, viel Kreide, gelbe und grüne Birne, florale Noten mit Salzhauch dazu, durchaus pikant. Im Mund sehr viel weiße und gelbe Frucht, üppig. Mineralisch mit schöner Länge, scheinbar Tannine, Rauch. Für einen Viognier recht viel Druck zeigend, feiner Bitterton, aber die Finesse obsiegt ganz klar über die Kraft. Sehr schöner Mittelweg zwischen Moderne und traditioneller Fruchtbetonung. Sehr harmonisch und ausdrucksstark. 91-92/100

91
/100

Jeb Dunnuck über: Viognier de Rosine

-- Jeb Dunnuck: The brilliant Stéphane Ogier makes a number of terrific whites, and you don’t have to spend a lot of money or cherry pick his wines to get them. For example, the 2017 IGP Collines Rhodaniennes La Rosine Blanc offers beautiful white peach, citrus and tangerine notes as well as an elegant, medium-bodied, thrilling style. It tastes like a great Condrieu at a fraction of the price. 91/100

Mein Winzer

Domaine Stéphane Ogier

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 Hektar, wovon 2 Hektar ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in 4 Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten...

Diesen Wein weiterempfehlen