Villa Bucci Rosso 2018

Villa Bucci: Villa Bucci Rosso 2018

Zum Winzer

94
100
2
Montepulciano 70%, Sangiovese 30%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Italien, Marken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Villa Bucci Rosso 2018

94
/100

Lobenberg: Dieser Montepulciano wird seit dem Jahrgang 2001 nur in den besten Jahren gemacht. Der 2018er folgt auf den inzwischen längst ausverkauften 2015er. Der Blend aus 70 Prozent Montepulciano und 30 Prozent Sangiovese wurde separat für etwas über zwei Jahre in Buccis originalen, 100 Jahre alten slawonischen Eichenfässern ausgebaut. Dieser Wein ist faszinierend duftig und frisch, betörend gar! Dunkle Kirschen und wilde Beeren, Lakritz. Die leicht rauchige Mineralität und Lorbeerwürze sind verlockend, eine dezent rustikale, erdige Wacholderbeernote kommt fast schüchtern hinterher. Im Mund fein strukturierte, aber rund polierte, fast kalkige Tannine. Die Frucht ist dabei knackig frisch und kommt in vielen Schichten! Brombeeren, aber auch rote Frucht. Cranberries und Sauerkirsche. Ein Hauch Chilli mischt sich unter die süße Beerenfrucht. Dabei ist der Wein so ausdrucksstark und saftig! Wow, das ist einfach extrem lecker und macht richtig viel Freude. Dieser Wein ist ein Charmeur. Pinot-Liebhaber sollten diesen Rosso Piceno unbedingt probieren! 94/100

Mein Winzer

Villa Bucci

Die lange Weinbautradition der Familie Bucci reicht zurück bis in das 17. Jahrhundert. Inmitten der Region Castelli di Jesi betreibt die Familie auf inzwischen sagenhaften 988 Hektar Landwirtschaft. Angebaut werden Zuckerrüben, Mais, Weizen, und nur winzige 26 Hektar davon stehen unter Reben. Im...