Verduno Pelaverga Speziale

Fratelli Alessandria

Verduno Pelaverga Speziale 2020

pikant & würzig
seidig & aromatisch
unkonventionell
92+
100
2
Pelaverga piccolo 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Verduno Pelaverga Speziale 2020

92+
/100

Lobenberg: Pelaverga ist eine autochthone Rebsorte des Piemont, die trocken ausgebaut wird. Eigentlich eine relativ simple Rebe, aber je nach Erzeuger können die Weine sehr spannend sein, weil sie oft mit einer gewissen Schärfe und Pfeffrigkeit ausfallen. In der Nase daneben Orangenabrieb und Minze, sehr würzig. Der Wein ist sehr hellrot, ein bisschen farbiger als ein Rosé, aber nicht sehr viel. Er hat in der Nase auch ein bisschen was von Grenadine, von Himbeerdrops und rotem Fleisch. Es ist eine sehr witzige und eigenwillige Nase. Ein Touch Hagebutte. Im Mund eine lustige Mischung aus einerseits Terroir, das an Kreide und Kalkstein erinnert und ein bisschen Salz. Dazu wieder diese dropsige Himbeere mit Orangenzesten an den Seiten. Mittlere Länge. Tolle Frische zeigend. Das ist etwas ziemlich Einzigartiges. Nennen wir es einen « Rosé Plus ». Ich finde, er ist sowohl als Begleiter zum Grillen geeignet als auch zum Käse. Er ist auf jeden Fall ein witziger Stand Alone und eine absolute Bereicherung eines ansonsten doch gut gefüllten Programms. Diese Rebsorte ist auf ihre Art schon ziemlich schick, ohne jemals groß werden zu können. Der Nachhall zieht sich über mehrere Minuten und zieht sich mit dieser leichten Pfeffrigkeit, diesen Orangenzesten, den Himbeerdrops und einer kühlen Frische. Lustiger Wein. 92+/100

Mein Winzer

Fratelli Alessandria

Fratelli Alessandria ist ohne Zweifel der Superstar-Betrieb im Ort Verduno. Es ist eine Randgemeinde von La Morra in Richtung Tanaro Fluss. Die Weinberge liegen im Schnitt über 300 Meter hoch, manche liegen auf bis zu 400 Metern Höhe. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen