Trittenheimer Apotheke Riesling Spätlese (fruchtsüß)

Ansgar Clüsserath

Trittenheimer Apotheke Riesling Spätlese (fruchtsüß) 2018

sehr süss
exotisch & aromatisch
2
Riesling 100%
5
weiß
8,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 6er
3
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Trittenheimer Apotheke Riesling Spätlese (fruchtsüß) 2018

Lobenberg: Dieser Wein ist in der Nase und vom Mund her im Grunde das was andere Leute als leichten Kabinett ausgeben. So verspielt. Auch diese Nase, wie zuvor im Kabinett, spielerisch. Auf europäischer Frucht laufend. Feine Tee-Noten, Zitronengras dahinter. Ein leichter Hauch Grapefruit, aber auch ganz feine, zarte Honigmelone. Fast leichter in der Honig-/Karamellnotierung als der zuvor probierte Kabinett. So spielerisch. Im Mund ein Hauch mehr Power und Druck als der Kabinett. Aber nicht süßer. Jedenfalls nicht vom Mundgefühl. Das passt ziemlich genial. Alles bleibt total raffiniert, verspielt und so leicht, herrlich schwebend. Das ist der Trinkfluss eines Kabinetts, das ist der ideale Terrassenwein. Das ist schon kurios, dass Eva mit dem ultraleichten, feinherben Goldtröpfchen, dem seriösen Kabinett, und mit der Spätlese drei Weine macht, die für Trockentrinker einfach genial sind. Aber nur für Trockentrinker, die solche federleichten, Primaballerina-Weine wollen. 98-99/100

Mein Winzer

Ansgar Clüsserath

Ansgar Clüsserath war schlau, auch im nahen Ort Klüsserath selbst gäbe es anständige Weinberge, aber die besseren sind unbestritten in Trittenheim zu finden, man denke nur an die berühmte „Apotheke“. Der Schwerpunkt wird auf die beste Lage gelegt.

Diesen Wein weiterempfehlen