There are still Mysteries 2015

The Drift

There are still Mysteries 2015

95
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 95/100
Suckling 92/100
Wine Enthusiast 92/100
5
Rotwein
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 6er OHK
6
Südafrika, Overberg
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: The Drift, , Somerset West, SÜDAFRIKA


  • 57,50 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7-14 Tage

lobenberg

Lobenberg über:There are still Mysteries 2015

95
/100

Lobenberg: Und wieder so ein Bezug im Weinnamen. Pinot Noir, das Rätsel und Wunder zugleich. Auch für Bruce Jack, der als Powerwinzer irgendwie nicht zu Pinot Noir passen will. Und so gibt er auch hier Gas. Mit Rappen vergoren, wie Dujac. Aber mit dem neuen französischen Holz und anständigem Alkohol ist das dann wie Beau Freres aus Oregon. Orangenschale mit Kirsch-Erdbeer-Himbeer-Mix, dazu Tannin, Holz und viel Druck. Jeder Schluck ein Ereignis und jede Nase eine kleine Offenbarung. Nach einer Stunde bin ich bei Sine Qua Non, Manfred Krankel und Bruce Jack sind ja nicht nur ähnliche Typen in der Power, auch die Weinphilosophie des "all in" eint die beiden. Wenn Parker persönlich in seinem Alter diesen Typ noch entdecken sollte, geht das hier durch die Decke. Nein, das ist sicher nicht mein Lieblings Pinot, ich bleibe dem Burgund oder der Pfalz mit Fritz Becker treu, aber ich bin schwer beeindruckt hier. Und ab und zu gönne ich mir das Ereignis. 95/100

Suckling

Suckling über:There are still Mysteries 2015

92
/100

-- Suckling: Nice cherry character with dried herbs here. Medium body with ripe strawberries, elegant tannins, and great balance. Well done with medium length. Medium body. Grape come from very steep slopes. Single-vineyard pinot. Very cool. Drink now or hold. 92/100

Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:There are still Mysteries 2015

92
/100

-- Wine Enthusiast: This is a stunning wine that highlights the beauty and complexity to be found from a South African Pinot Noir. Minty fynbos and forest notes greet the nose upon first whiff, followed by a core of rich cherry and currant tones that are dusted by earth and cola spice. A subtle umami-like, wild-mushroom accent lends additional depth. The medium-weight palate boasts a satiny texture that's full of ripe fruit expression, yet not overdone. The long, evolving finish transitions seamlessly from fleshy berry to cherry skin then earth and bark before landing on a note of lightly toasted oak. Well balanced and complete, this is delicious now but should cellar and develop well through 2026. 92/100

Mein Winzer

The Drift

Bruce Jack wuchs als Sohn eines Architekten und einer Musikerin/Schriftstellerin auf. Augenzwinkernd hielt er es selbst fast für unvermeidlich, dass aus ihm mal ein Bauer werden würde. Es hat ein paar akademische Anläufe gebraucht, bis er schließlich „down under“, am Roseworthy Cellar und an der Universität von Adelaide gelernt hat, Wein zu machen. […]

Zum Winzer
  • 57,50 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 76,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte